Bevor Masaki Kobayashi mit der Barfuß durch die Hölle-Trilogie und Harakiri in den Kanon des Weltkinos eingegangene Meisterwerke drehte, schuf er mit deutlich beschränkteren Mitteln eine Reihe von Dramen.

Copyright

Filmkritik:

Auch Black River zählt zu diesem Frühwerk und schildert die Menage a trois dreier jungen Leute, beschäftigt sich darüber hinaus jedoch eher mit den Lebensumständen im Japan nach dem Zweiten Weltkrieg. Besetzt von Amerikanern und im Wiederaufbau befindlich, hat sich die einst so gesetzte japanische Gesellschaft gewandelt – geschlagen und korrumpiert, herrscht ein Klima aus Geltungssucht, Niedergeschlagenheit und Kriminalität.

Der Plot von Black River verläuft eher konventionell und ist recht simpel gestrickt, doch die kontrastreiche Bildgestaltung deutet bereits Kobayashis Talent an. Außerdem profitiert Black River vom charismatischen Tatsuya Nakadai, der seine große Karriere auf diesem Film aufbaute und hier ungewöhnlicherweise als Antagonist auftritt.

0
1-Klick-Suche bei Amazon

DIE ÄRA

In den Fünfziger Jahren befanden sich die weltweiten Studiosysteme auf dem Zenit ihrer Schaffenskraft. In den Vereinigten Staaten, Japan und Frankreich versammelten die Studios eine ungeheure Menge an Talent und veröffentlichten dank des geballten Produktionsniveaus zahllose Meisterwerke. Einen gewichtigen Anteil daran ist auch den Regisseuren zuzuschreiben, die sich innerhalb des Systems Freiheiten erkämpften und so ihr Potenzial ausspielen konnten.

Entdecke die Filme der Ära

DIE ÄRA

In den Fünfziger Jahren befanden sich die weltweiten Studiosysteme auf dem Zenit ihrer Schaffenskraft. In den Vereinigten Staaten, Japan und Frankreich versammelten die Studios eine ungeheure Menge an Talent und veröffentlichten dank des geballten Produktionsniveaus zahllose Meisterwerke. Einen gewichtigen Anteil daran ist auch den Regisseuren zuzuschreiben, die sich innerhalb des Systems Freiheiten erkämpften und so ihr Potenzial ausspielen konnten.

Entdecke die Filme der Ära

DAS GENRE

Der Dramabegriff dient als Auffangbecken für Filme, die sich keinem spezifischerem Genre zuordnen lassen. Dementsprechend viele Schattierungen ergeben sich: vom Sozial- über das Gesellschaftsdrama, das Melodram und die Tragikomödie. Die Gemeinsamkeiten dieser Subgenres liegen in realistischen, konfliktreichen Szenarien und einer Konzentration auf die Figuren.

Entdecke die Filme des Genres

Auch aus diesem Genre:

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke 32 großartige Geheimtipps.

Mit FilmsuchtPLUS.

Abo starten
mehr Infos