Branded To Kill – Beruf Mörder

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:
Strömung: |

Filmkritik:

Abseits seines filmischen Wertes stellt Branded To Kill einen interessanten Akt der Rebellion dar: Nachdem Regisseur Seijun Suzuki von seinem Studio Nikkatsu einen Rüffel für Tokyo Drifter erhalten hatte – der Film sei zu bunt und unkonventionell gewesen – brach er endgültig mit den Vorgaben seines Studios, drehte insgeheim den irrsinnigen Branded To Kill und wurde dafür dann auch gefeuert.

Suzukis letzter Nikkatsu-Film setzt voll und ganz auf äußere Werte: Der Coolness und Verve versprühenden Form werden Plot und Figurenzeichnung vollends untergeordnet, die Handlung fällt sehr rudimentär und fragmentarisch aus und die Protagonisten sind allesamt und im Wortsinne Schießbudenfiguren. Doch obwohl keine zwei Minuten ohne Schießerei vergehen, macht Branded To Kill überraschend wenig Spaß – bereits in der ersten Filmhälfte verliert das Handeln der Protagonisten ihre Funktion, die wirre Handlung reißt die Motivationen der Figuren in Stücke und lässt nur noch ständig aufeinander schießende Karikaturen übrig; selbst der sonst so coole Jo Shishido bleibt blass.

Da auch die Schwarz-Weiß-Bilder nicht so viel hergeben wie die stimmungsvollen Farben aus Tokyo Drifter (immerhin – nicht „zu bunt“ für Nikkatsu) und das überkandidelte Finale einen negativen Höhepunkt bietet, bleibt Branded To Kill insgesamt zu uninteressant, um noch unterhaltsam zu sein.

Handlung:

Wilde Schießereien, präzise Auftragsmorde: Hanada führt ein aufregendes Leben. Er liebt seine Frau und den Duft von kochendem Reis. Er ist einer der besten Killer – Killer Nr. 3, um genau zu sein. Eines Tages tritt die mysteriöse Misako in Hanadas Leben und erteilt ihm einen fatalen Auftrag. Hanadas Alptraum beginnt: Er versagt und das Opfer überlebt. Nun ist ihm sein eigenes Syndikat auf den Fersen, seine Frau verrät ihn und Killer Nr. 1 fordert ihn zu einem Zweikampf auf Leben und Tod.

0

E

E

D

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig
mehr Infos
2017-06-15T14:54:00+00:00

Leave A Comment