Kategorie: Filmkritiken

I’m Still Here

Filmkritik: Für die Mockumentary I'm Still Here setzte Joaquin Phoenix seinen Ruf aufs Spiel und investierte zwei Jahre seines Lebens. Sein Experiment ist zwar nicht ganz gelungen, sorgt jedoch für interessante Innenansichten aus dem Leben als Hollywoodstar. Als [...]

I’m Still Here

Der Informant!

Filmkritik: Der Informant! beginnt wie eine gewöhnliche Krimikomödie, doch der erste Eindruck trügt – der Film von Steven Soderbergh gibt sich zunächst unscheinbar, um dann hinterrücks sein Publikum zu überfallen. Soderberghs Werk basiert auf einer wahren Begebenheit: In [...]

Der Informant!

2001: Odyssee im Weltraum

Filmkritik: Stanley Kubricks epochaler Science-Fiction-Film 2001: Odyssee im Weltraum setzte Maßstäbe und veränderte die Filmlandschaft nachhaltig. Nicht nur prägte Kubrick das gesamte Genre und inspirierte zahllose Regisseure wie Steven Spielberg, George Lucas, Christopher Nolan oder Gaspar Noé, er [...]

2001: Odyssee im Weltraum

Napoleon

Filmkritik: 1927 drehte der französische Regisseur Abel Gance Napoleon und wagte sich damit an eines der aufwendigsten Projekte der Filmgeschichte. Sein fünfeinhalbstündiges Stummfilmepos sollte lediglich als Auftakt einer nicht weniger als sechs Filme umfassenden Reihe über das Leben [...]

Napoleon

Caligula

Filmkritik: Caligula zählt zu den großen Skandalfilmen seiner Zeit. Doch im Gegensatz zu substanziell interessanten Werken wie Die 120 Tage von Sodom, Der letzte Tango in Paris oder Das große Fressen, die ihre Kontroversität in den Dienst ihres [...]

Caligula

Sieben

Filmkritik: 1995 erschien ein Meilenstein des Thrillergenres: Sieben beeindruckt durch seine ungewöhnliche thematische und inszenatorische Konsequenz und bildet den eigentlichen Start der Karriere von Ausnahmeregisseur David Fincher. Es war bereits die zweite Regiearbeit Finchers, der bei seinem verkorksten [...]

Sieben

Happy End (1967)

Filmkritik: Happy End entstand innerhalb der Tschechischen Neuen Welle und zählt zu jenen seltenen Filmen, die sich einem der Naturgesetze des Kinos widersetzen: Wie Christopher Nolans Memento, Gaspar Noés Irreversibel oder Francois Ozons 5x2 erzählt auch die Komödie [...]

Happy End (1967)

It Comes At Night

Filmkritik: Der postapokalyptische Horrorfilm It Comes At Night zählt zu einer ganzen Welle amerikanischer Genrefilme, die mit geringen Budgets produziert wurden und trotz Arthouse-Einschlags auch ein Mainstreampublikum erreichen. Nach It Follows, The Witch, Get Out und A Quiet [...]

It Comes At Night

The Survivalist

Filmkritik: Der britische Endzeitthriller The Survivalist entwirft sein postapokalyptisches Szenario mit einem realistischen Ansatz, zieht daraus ein Höchstmaß an Konflikten und glänzt durch enorme Spannung. Der Debütfilm des britischen Regisseurs Stephen Fingleton spielt nach einer fatalen Apokalypse, die [...]

The Survivalist

The Road

Filmkritik: Mit The Road wagte sich der australische Regisseur John Hillcoat 2009 an eine Verfilmung des gleichnamigen Romans, der bereits bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2006 zum unverfilmbaren Literaturklassiker geadelt wurde. Das nur 250 Seiten umfassende Buch von Cormac [...]

The Road