Der unsichtbare Aufstand

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:


Filmkritik:

Der unsichtbare Aufstand zählt zu den typischen Politthrillern seiner Ära und wurde mit Constantin Costa-Gavras vom größten Politthrillerspezialisten seiner Zeit inszeniert. Vordergründig schildert der Film anhand einer beispielhaften Entführung den Kampf zwischen einer an das Uruguay des Jahres 1970 angelehnten Diktatur und der Widerstandsbewegung, doch dahinter offenbart Costa-Gavras geschickt ein internationales politisches System, in dem die USA eine unrühmliche Rolle einnehmen und für eigene Vorteile auch Diktaturen stützen.

Gleichzeitig stellt Der unsichtbare Aufstand auch Sinn und Nutzen der Gewaltanwendung des Widerstandes zur Diskussion, obgleich sich der Film letztlich auf die Seite der Rebellen zu schlagen scheint. Trotz eher beschränkten Handlungsrahmens verfügt der Film über eine gut ausbalancierte Dramaturgie, die zwar wenig Spannung erzeugt und aufgrund der recht neutralen Perspektive nicht mit Höhepunkten aufwarten kann, aber über die vollen zwei Stunden Spielzeit unterhält. Interessant ist es, Hauptdarsteller Yves Montand in einer eher untypischen Rolle als Stellvertreter der Antagonisten zu sehen.

Handlung:

Philip Michael Santore ist ein US-Bürger, der zusammen mit seiner Frau in Montevideo lebt. Der einflussreiche Diplomat gilt als Verkehrsexperte. Als Santore von der Rebellentruppe Tupamaros entführt wird, reagiert das Militärregime mit massiven Repressionen. Der Journalist Carlos Ducas recherchiert den Fall und findet heraus, dass der entführte Amerikaner kein harmloser Geschäftsmann ist – Santore arbeitet verdeckt als hochkarätiger Militärberater. Unter dem Deckmantel der Entwicklungshilfe unterstützt und optimiert der FBI-Agent den Polizeiapparat des uruguayischen Militärregimes. Als der Druck auf die Rebellen zunimmt, sinken Santores Überlebenschancen immer weiter…

0

E

D

D

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig

mehr Infos

2017-06-15T18:15:32+00:00

Leave A Comment