41 Jahre, nachdem Clouzots Meisterwerk Die Teuflischen im Olymp des Thrillergenres Platz nahm, drehte Hollywood mit Diabolisch ein Remake des Klassikers – und scheitert in gewohnter Manier.

Copyright

Filmkritik:

So wird der wunderbare Plot des Originals zwar übernommen, doch dessen fatalistische Atmosphäre des Unkonkreten, Mysteriösen bleibt dabei zur Gänze auf der Strecke. Als Stimmungskiller ist – neben der Tatsache, dass die tollen Noir-Bilder des Originals schnödem Farbeinerlei weichen mussten – die omnipräsente und alles gleichmachende Musik auszumachen, die die Dramatik nicht unterstützt, sondern eher verhindert. Inszenatorisch bleibt Diabolisch auf dem Niveau der schlechteren TV-Filme der Neunziger Jahre.

Immerhin die Starbesetzung lässt im Vorfeld auf einen Pluspunkt hoffen, denn mit Sharon Stone, Isabelle Adjani, Chazz Palminteri und Kathy Bates weist Diabolisch gleich vier Hochkaräter auf. Allerdings legen die beiden Erstgenannten in den Hauptrollen ein deutliches Overacting an den Tag und sorgen so dafür, dass ihre Figuren durchgängig blasse Abziehbilder bleiben. Palminteri und Bates machen es in ihrer begrenzten Zeit deutlich besser, können aber nur unwesentlich dazu beitragen, Diabolisch den Makel einer reichlich plumpen Industriekino-Auftragsarbeit zu nehmen.

0
1-Klick-Suche bei Amazon

DIE ÄRA

In den Neunziger Jahren wurden Filme ein Objekt der Popkultur. Die amerikanische Vermarktung erhob Blockbuster zum Massenphänomen, das weit über den Filmkonsum hinaus ging. Zeitgleich bildeten eine lebendige Independentfilmszene und ein erstarktes Arthousekino den Gegenpol. Auch dank der VHS-Kassetten entwickelte das Medium Film eine ungeahnte Vielfalt.

Entdecke die Filme der Ära

DIE ÄRA

In den Neunziger Jahren wurden Film ein Objekt der Popkultur. Die amerikanische Vermarktung erhob Blockbuster zum Massenphänomen, das weit über den Filmkonsum hinaus ging. Zeitgleich bildeten eine lebendige Independentfilmszene und ein erstarktes Arthousekino den Gegenpol. Auch dank der VHS-Kassetten entwickelte das Medium Film eine ungeahnte Vielfalt.

Entdecke die Filme der Ära

DAS GENRE

Ähnlich wie der Actionfilm basiert auch das Thriller-Genre nicht auf inhaltlichen, sondern auf formalen Gesichtspunkten. Eine größtmögliche, im Optimalfall konstant gehaltene Spannung ist das Ziel. Dafür bedienen sich Thriller in der Regel einer konkreten Bedrohungslage. Wird die Gefahr überwiegend über Andeutungen und Suspense transportiert, findet gerne der Terminus Psychothriller Anwendung.

Entdecke die Filme des Genres

Auch aus diesem Genre:

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke 32 großartige Geheimtipps.

Mit FilmsuchtPLUS.

Abo starten
mehr Infos