Empfehlung Gelb: D

Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre

Filmkritik: Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre etablierte 1960 eine neue Spielart des Kriminalfilms. Die Regiearbeit von Basil Dearden stellt einen Banküberfall in das Zentrum des Geschehens, punktet mit britischem Charme und einer gute Besetzung. Zu Beginn [weiterlesen]

Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre

Vogelfrei

Filmkritik: Mit Vogelfrei meldete sich die Regisseurin Agnés Varda zurück, nachdem sie beinahe ein Jahrzehnt lang nur Dokumentarfilme gedreht hatte. Ihr Drama über eine herumstreunende Vagabundin stellt Überlegungen über das Wesen der Freiheit an und gewann 1985 den [weiterlesen]

Vogelfrei

Avengers: Infinity War

Filmkritik: Avengers: Infinity War ist DER Blockbuster des Jahres 2018. Begleitet durch einen mustergültig vom Marketing induzierten Hype, stellt die Prestigeproduktion den vorläufigen Höhepunkt des Marvel Cinematic Universe dar und versucht sich daran, die Grenzen des Blockbusterkinos in [weiterlesen]

Avengers: Infinity War

Payback – Zahltag

Filmkritik: Der im besten Sinne altmodische Reißer Payback gefällt mit seiner kompromisslosen Geradlinigkeit. Aufgrund der zerfahrenen Produktionsgeschichte entstanden allerdings zwei Filmversionen, die sich deutlich unterscheiden. Diese Filmkritik vergleicht beide Versionen. Nachdem sich Brian Helgeland mit den fantastischen Drehbüchern [weiterlesen]

Payback – Zahltag

Danach

Filmkritik: Die britische Produktion Danach von Richard Lester ist ein Unikum - es handelt sich um eine postapokalyptische Komödie. Lester bedient sich dieser gegensätzlichen Genremischung, um die Eigenheiten der Briten auf die Schippe zu nehmen. Zweieinhalb Minuten dauerte [weiterlesen]

Danach

Send this to a friend