Empfehlung Gelb: D

Danach

Filmkritik: Die britische Produktion Danach von Richard Lester ist ein Unikum - es handelt sich um eine postapokalyptische Komödie. Lester bedient sich dieser gegensätzlichen Genremischung, um die Eigenheiten der Briten auf die Schippe zu nehmen. Zweieinhalb Minuten dauerte [...]

Danach

Die Dame im See

Filmkritik: Der 1947 veröffentlichte Film Noir Die Dame im See verdankt seine Bekanntheit weniger einer außergewöhnlichen Qualität, sondern viel mehr einer damals einzigartigen experimentellen Inszenierung. Die Raymond Chandler-Adaption wurde ausschließlich in Point-Of-View-Shots gedreht und lässt uns das Geschehen [...]

Die Dame im See

I’m Still Here

Filmkritik: Für die Mockumentary I'm Still Here setzte Joaquin Phoenix seinen Ruf aufs Spiel und investierte zwei Jahre seines Lebens. Sein Experiment ist zwar nicht vollkommen gelungen, sorgt jedoch für interessante Innenansichten aus dem Leben als Hollywoodstar. Als [...]

I’m Still Here

It Comes At Night

Filmkritik: Der postapokalyptische Horrorfilm It Comes At Night zählt zu einer Welle amerikanischer Genrefilme, die mit geringen Budgets produziert wurden und trotz Arthouse-Einschlags auch ein Mainstreampublikum erreichen. Nach It Follows, The Witch, Get Out und A Quiet Place [...]

It Comes At Night

Hannibal

Filmkritik: Zwanzig Jahre dauerte es, bis mit Hannibal die Fortsetzung des genreprägenden Erfolgsthrillers Das Schweigen der Lämmer erschien. Zuvor hatte der Film lange mit Produktionsproblemen zu kämpfen - Regisseur Jonathan Demme sagte ebenso ab wie Hauptdarstellerin Jodie Foster, [...]

Hannibal

The Wolf Of Wall Street

Filmkritik: In The Wolf Of Wall Street stellt Martin Scorsese den Irrsinn der Finanzbranche bloß und scheitert letztlich daran, weil er sich in der Welt verliert, die er porträtiert. Der Film erzählt die Geschichte des Börsenmaklers Jordan Belfort [...]

The Wolf Of Wall Street

Suburbicon

Filmkritik: Mit Suburbicon wirft George Clooney einen Blick zurück in die Vorstädte der Fünfziger Jahre und entdeckt hier die Wurzel mancher Übel der amerikanischen Gesellschaft. Bereits 1986, nach ihrem beachtenswerten Debütfilm Blood Simple, schrieben die Gebrüder Coen eine [...]

Suburbicon

Geheimbund Schwarze Legion

Filmkritik: Geheimbund Schwarze Legion entstand als Teil einer ganzen Reihe von Hollywoodproduktionen, die sich gegen faschistische Tendenzen in der amerikanischen Gesellschaft stellten und nahm sich reale Geschehnisse zum Vorbild. Zu Beginn schildert der Film noch eine amerikanische Idylle: [...]

Geheimbund Schwarze Legion

Nicht auflegen!

Filmkritik: Der Thriller Nicht auflegen! versucht sich an der größtmöglichen Verdichtung einer Situation und spielt ausschließlich in einer Telefonzelle. Mit einer ungewöhnlichen Idee im Gepäch trat der Drehbuchautor Larry Cohen an niemand Geringerem als Alfred Hitchcock heran, doch [...]

Nicht auflegen!

9 Songs

Filmkritik: Mit seiner expliziten Darstellung von Sex sorgte das britische Drama 9 Songs für Kontroversen. Auch weil der Film nicht von einem Regiedilettanten, sondern vom anerkannten britischen Regisseur Michael Winterbottom gedreht wurde, zeigten sich Heerscharen von Kritikern und [...]

9 Songs