Empfehlung Rot: C

Im Westen nichts Neues

Filmkritik: 1930 veröffentlichte das junge Studio Universal des Deutschen Carl Laemmle Sr. mit Im Westen nichts Neues eine Prestigeproduktion. Die Verfilmung des damals kontrovers diskutierten gleichnamigen Romans von Erich Maria Remarque gewann den Oscar für den besten Film und [...]

Im Westen nichts Neues

Hausu

Filmkritik: Die japanische Horrorkomödie Hausu bietet ein einmaliges Spektakel und schickt uns auf eine kunterbunte Geisterbahnfahrt mit liebevollem Trashfilmappeal. Der Film von Nobuhiko Obayashi lebt vor allem von seinen kuriosen Effekten und einem ausgeprägten Einfallsreichtum. Mitte der Siebziger [...]

Hausu

Halloween (1978)

Filmkritik: Halloween markiert die Geburtsstunde des Slasher-Films. John Carpenters günstig produziertes Werk etablierte den Standard dieser Spielart, schuf einen ikonografischen Bösewicht und zählt zum klassischen Kanon des Horrorgenres. Die Anfänge des Subgenres bildeten sich deutlich früher heraus: In [...]

Halloween (1978)

Brick

Filmkritik: Der postmoderne Kriminalfilm Brick verlegt einen Film Noir an eine kalifornische High School und überzeugt mit diesem originellen Experiment auf ganzer Linie. Obwohl Tod und Intrigen unter Jugendlichen in der Theorie unfreiwillig komisch erscheinen, funktioniert dieser Ansatz [...]

Brick

Komm und sieh

Filmkritik: Komm und sieh zählt zu den besten Antikriegsfilmen der Kinogeschichte. Kein anderer Film des Genres fängt den Terror des Zweiten Weltkrieges so ungeschönt ein wie Elem Klimows russischer Klassiker. Das grundlegende Problem des Genres, dessen Filme oft [...]

Komm und sieh