10 Jahre Vorbereitung soll Politthrillerspezialist Constantin Costa-Gavras für Le Capital benötigt haben und wurde dabei von der Realität überholt, als die Finanzkrise 2008 konkrete Formen annahm. So wurde vieles von dem, was sein Film zeigt, bereits in unterschiedlichsten Formen durchdekliniert: The Wolf Of Wall Street zeigte den Exzess des Geldes und Unter dir die Stadt schilderte die Hochfinanz als kühle Shakespeare-Variation.

Copyright

Filmkritik:

Le Capital liegt irgendwo dazwischen und bleibt uneindeutig – manchmal überhöht oder gar das Geschehen ins latent Lächerliche ziehend, manchmal in Richtung eines globalen Sittengemäldes der Bankelite zielend. Das Geschehen entwickelt sich dabei nicht unbedingt befriedigend, was auch der fehlenden Bindung zum Zuschauer geschuldet ist, der angesichts der Hauptfigur keine Sympathie, sondern allenfalls etwas Mitleid empfindet.

Alles in allem wäre also eine etwas differenzierte Betrachtung wünschenswert gewesen,  Le Capital erreicht nie die analytische Tiefe oder den Spannungsgrad von Costa-Gavras‘ Meisterwerk Z – Anatomie eines politischen Mordes, verläuft jedoch unterhaltsam, weil das Drehbuch die Geschehnisse und Plotstränge durchgehend verdichtet, Costa-Gavras‘ Regie viel Ruhe und Routine ausstrahlt und Nebendarsteller Gabriel Byrne immer ein Genuss ist. Solides Anschauungsmaterial für am Thema Interessierte bietet Le Capital also durchaus.

0
1-Klick-Suche bei Amazon

DAS GENRE

Der Dramabegriff dient als Auffangbecken für Filme, die sich keinem spezifischerem Genre zuordnen lassen. Dementsprechend viele Schattierungen ergeben sich: vom Sozial- über das Gesellschaftsdrama, das Melodram und die Tragikomödie. Die Gemeinsamkeiten dieser Subgenres liegen in realistischen, konfliktreichen Szenarien und einer Konzentration auf die Figuren.

Entdecke die Filme des Genres

Auch aus diesem Genre:

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke 32 großartige Geheimtipps.

Mit FilmsuchtPLUS.

Abo starten
mehr Infos