Mad Max 2 – Der Vollstrecker

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:


Filmkritik:

Nachdem dem ruppig-rohen ersten Teil ein weltweiter Kinoerfolg beschieden war, konnte Regisseur George Miller für Mad Max 2 aus den Vollen schöpfen und mit vier Millionen Dollar (teuerster australischer Film seinerzeit) eine deutlich aufwendigere Darstellung postapokalyptischer Endzeit angehen.

Allerdings stellt das australische Outback immer noch den ansehnlichsten Schauwert des Films da; der mehr oder weniger einzige Schauplatz des Films ist ein billig wirkender Schrottplatz und auch die zahlreichen Fahrzeuge zeugen eher von Trash-Appeal als von Design-Aufwand. Ein größerer Posten im Budget dürfte dann schon eher für Mel Gibson in der Hauptrolle veranschlagt worden sein, dessen Coolness allerdings aufgrund der wie schon im ersten Teil unfreiwillig komischen Lack-und-Leder-Schurken nahezu verpufft – insbesondere der halbnackte Lederriemen-Oberbösewicht raubt dem Film die ohnehin schon bescheidene Dramatik; wenn dessen pseudo-fiese Gesten dann in Musikvideomanier zu Mordszenen überblendet werden, erreicht Mad Max 2 seinen Tiefpunkt und offenbart Qualitätsmängel der Regie.

Aufgrund der lieblosen und sehr simplen Handlung fallen diese auch deutlich auf, George Miller kann ausschließlich in den zumindest dynamischen Actionsequenzen der letzten Viertelstunde etwas ausbessern, doch insgesamt bleibt Mad Max 2 ein Werk mit mäßigem Unterhaltungswert, das nur einen sehr kleinen Tick besser ist als sein Vorgänger.

Handlung:

Das Ende der Zivilisation steht bevor. Brutale Motorrad-Gangs diktieren das Geschehen. Für einen Tropfen Benzin, sind sie bereit zu töten. Auch die Familie des Ex-Polizisten Max wurde ermordet. Auf der Suche nach Benzin gelangt er zu einer heiß umkämpften Raffinerie, zu der er sich Zugang verschafft. Die Leute dort planen den Ausbruch mit einem riesigen Benzintank, um irgendwo ein neues Leben zu beginnen. Max soll dafür einen Sattelschlepper besorgen und ihn samt Tank steuern. Als sich die Tore öffnen, beginnt eine höllische Jagd auf Leben und Tod.

0

D

D

D

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig
mehr Infos
2017-06-16T12:58:41+00:00

Leave A Comment