Regie: Géla Babluani

13 Tzameti

Filmkritik: Ungewöhnlich viel Zeit lässt sich 13 Tzameti zu Beginn und deutet nicht an, in welcher Richtung sich der Plot entwickelt. Der Dramaturgie ist das zuträglich, weil der verhaltene Auftakt latente Spannung anfacht und kein konventionelles Muster bedient, außerdem bekommt das Publikum die Gelegenheit, sich an die kontrastreichen Schwarz-Weiß-Bilder zu gewöhnen. Irgendwann offenbart 13 Tzameti dann natürlich sein [...]

13 Tzameti