Night Moves

Filmkritik: Kelly Reichhardt zählt zu den wenigen weiblichen Regisseurinnen, die sich in der Kinolandschaft etablieren konnten – mit ihrem vierten Film Night Moves drehte sie ihren bisher zugänglichsten Film. Im Gegensatz zum kantig-kargen Arthouse-Western Meek’s Cutoff bewegt sich Night Moves deutlich dichter am gemäßigten Erzählkino, ohne Reichhardts typische Elemente zu vernachlässigen. So konzentriert sich das Drehbuch weniger auf den [...]