Strömung: Japanische Neue Welle

Die Frau in den Dünen

Filmkritik: Die Frau in den Dünen entstand durch die Zusammenarbeit von nicht weniger als drei Genies auf dem Zenit ihrer Schaffenskraft. Mit seiner parabelhaften Geschichte und überwältigenden Bildern sorgt das japanische Meisterwerk für eine unvergleichliche Filmerfahrung. Die drei [...]

Die Frau in den Dünen

Crazed Fruit

Filmkritik: Mit Crazed Fruit startete das japanische Kino in eine neue Ära, brachte Sittenwächter gegen sich auf und formulierte erstmals eine Attitüde, aus der letztlich die Japanische Neue Welle entstand. Zu Beginn der Fünfziger Jahre machte die japanische [...]

Crazed Fruit

Take Aim At The Police Van

Filmkritik: Trenchcoats, Jazzmusik und ständige Action: Der japanische B-Noir Take Aim At The Police Van identifiziert sich leicht als Werk aus der Fließbandproduktion des Studios Nikkatsu. Solange die Regisseure die knapp bemessenen Zeit- und Kostenpläne einhielten und die [...]

Take Aim At The Police Van

Intentions Of Murder

Filmkritik: In seiner mehr als vier Jahrzehnte währenden Regiekarriere drehte Shôhei Imamura so einige kontroverse und schwierige Werke, doch Intentions Of Murder sticht dennoch aus seiner Filmografie heraus. Nie hat der Japaner seinem Publikum mehr zugemutet und keines [...]

Intentions Of Murder

Gate Of Flesh

Filmkritik: Mit seinem grellen Pulp-Melodram Gate Of Flesh setzte der japanische Filmemacher Seijun Suzuki die Nachwehen des Zweiten Weltkrieges auf einmalige Weise in Szene und liefert ein ungewöhnliches Kleinod aus der Fließbandschmiede des Nikkatsu-Studios. Schnell und günstig hatten [...]

Gate Of Flesh

Pigs And Battleships

Filmkritik: Mit Pigs And Battleships zeichnet Regisseur Shohei Imamura ein düsteres Bild des Nachkriegsjapans, das sich, besiegt und entkräftet, in einem chaotischen Zustand befindet. Trotz dieser kritischen Betrachtungsweise verfügt Pigs And Battleships jedoch über reichlich Ironie, was dem der [...]

Pigs And Battleships

The Pornographers

Filmkritik: Shôhei Imamura zählt zu den wichtigsten Akteuren der japanischen neuen Welle und belegt dies auch mit The Pornographers, der überdreht, grotesk und bisweilen surreal daherkommt - sämtliche Konventionen werden völlig missachtet. Obwohl die Geschichte bedenkliche gewalttätige und sexuelle [...]

The Pornographers

The Insect Woman

Filmkritik: Während Filmemacher Shohei Imamura in seinem vorherigen Werk Pigs And Battleships noch relativ lose die gesamte japanische Nachkriegsgesellschaft sezierte, näherte er sich diesem Thema mit The Insect Woman von einer anderen Seite, indem er das exemplarische Einzelschicksal [...]

The Insect Woman

Intimidation

Filmkritik: Koreyoshi Kuraharas Thriller Intimidation stellt ein Musterexemplar eines gelungenen B-Movies dar: In nur 65 Minuten Spielzeit und mit nur drei involvierten Charakteren entspinnt Kurahara mit einfachen Mitteln ein spannendes Vexierspiel, in dem sich die Situation für den [...]

Intimidation

Branded To Kill – Beruf Mörder

Filmkritik: Abseits seines filmischen Wertes stellt Branded To Kill einen interessanten Akt der Rebellion dar: Nachdem Regisseur Seijun Suzuki von seinem Studio Nikkatsu einen Rüffel für Tokyo Drifter erhalten hatte – der Film sei zu bunt und unkonventionell gewesen [...]

Branded To Kill – Beruf Mörder