TV-Tipps

August 2021

Nach dem mauen Juli deutet sich im August eine leichte Erholung des TV-Programms an. Nach wie vor stehen zahllose Perlen in der ARTE-Mediathek (u. a. acht Filme von Kenji Mizoguchi!), im analogen TV bieten die Programmplaner auch einige sehenswerte Werke auf.

Die Rubrik TV-Tipps versucht, die immense Menge an TV-Ausstrahlungen zu kuratieren. Nur wenige Filme pro Monat werden berücksichtigt. Voraussetzung dafür sind Werbefreiheit und eine vernünftige Sendezeit.

Homo Faber

Volker Schlöndorff | Deutschland, Frankreich, Griechenland | 1991

Filmszene aus Homo Faber

Schlöndorffs Adaption des Romans von Max Frisch kam bei der Filmkritik nicht besonders gut an, mir gefällt sie aber ziemlich gut. Wo die meisten Literaturverfilmungen des Regisseurs ins Biedere tendieren, orientiert sich Homo Faber an atmosphärischen und sinnlichen Elementen, seine dezente Verträumtheit erinnert gar an Richard Linklaters Before-Trilogie. Die Parallele drängt sich auch durch die Besetzung der zauberhaften Julie Delphy auf, die zusammen mit dem starken Sam Shephard die Hauptrollen bekleidet.

Am Sonntag, dem 01. August 2021, um 20:15 Uhr auf 3SAT.

Lola

Rainer Werner Fassbinder | Deutschland | 1981

Filmszene aus Lola

Der zweite Teil in Fassbinders BRD-Trilogie verlegt Heinrich Manns Roman Professor Unrat in die Wirtschaftswunderjahre und erzählt vom Niedergang eines biederen Amtsleiters, der sich im Netz einer korrupten Kleinstadt verfängt. Fassbinder übersetzt den Verlust der emotionalen und moralischen Bodenhaftung mittels einer expressiven, vielfarbigen Beleuchtung und verleiht dem Geschehen so eine irreale Schicksalhaftigkeit. Dank der erstklassigen Besetzung (Armin Mueller-Stahl, Mario Adorf und Barbara Sukowa) bleiben die Figuren trotzdem greifbar, sodass Lola nie zur kalten Versuchsanordnung verkommt.

Am Montag, dem 02. August 2021, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Mach’s noch einmal, Sam

Herbert Ross | USA | 1972

Filmszene aus Mach's noch einmal, Sam

Die Regie führte zwar Herbert Ross, dennoch ist Mach’s noch einmal, Sam ein waschechter Woody Allen-Film. Er basiert auf einem Broadwaystück Allens, der auch das Drehbuch schrieb und die Hauptrolle übernahm. Obwohl Mach’s noch einmal, Sam noch in der Slapstick-Phase des Filmemachers entstand, ist es die erste „klassische“ Arbeit Allens, der hier seine typischen Themen und Stammdarsteller zusammenbringt. Als Basis für den amüsanten Reigen der Geschlechter dient Allens Liebe zum Kino, die sich in zahlreichen Anspielungen ausdrückt und in den Auftritten eines imaginären Humphrey Bogart, der Allens Figur Ratschläge gibt.

Am Montag, dem 23. August 2021, um 22:35 Uhr auf ONE.

Empfehlungen:

01.08.2021 – Homo Faber – 20:15 Uhr auf 3SAT

02.08.2021 – Lola – 20:15 Uhr auf ARTE

23.08.2021 – Mach’s noch einmal, Sam – 22:35 Uhr auf ONE

Einen Blick wert:

08.08.2021 – Good Morning, Vietnam – 20:15 Uhr auf ARTE

13.08.2021 – Gattaca – 20:15 Uhr auf ZDF Neo

16.08.2021 – Der Zauber von Malena – 20:15 Uhr auf ARTE

21.08.2021 – Vicky Cristina Barcelona – 21:45 Uhr auf ZDF Neo

Die neusten Blogartikel:

  • Titelbild zu TV-Tipps für Oktober 2021
  • Titelbild zu TV-Tipps für September 2021
  • Titelbild zu Update für die Filmkritiken
  • Titelbild zu Objektives Filmschauen ist weder sinnvoll noch möglich
Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke jede Woche 2 besondere Filme.

Mit FilmsuchtPLUS.

Alle Infos