TV-Tipps

November 2021

Der November beschert uns eine gediegene Auswahl an alten und neuen Filmen, die es zu sehen lohnt. Zwei der wichtigsten Filme von Alfred Hitchcock, ein Referenzfilm in neuem Gewand, einer der meistdiskutierten Filme der Neunziger Jahre und ein noch recht aktueller Berlinale-Hit ermöglichen gemütliche Winterabende.

Die Rubrik TV-Tipps versucht, die immense Menge an TV-Ausstrahlungen zu kuratieren. Nur wenige Filme pro Monat werden berücksichtigt. Voraussetzung dafür sind Werbefreiheit und eine vernünftige Sendezeit.

Apocalypse Now

Francis Ford Coppola | USA | 1979

Filmszene aus Apocalypse Now

Apocalypse Now zählt zu den Referenzwerken des Antikriegsfilms und ist inzwischen in drei verschiedenen Fassungen erhältlich. ARTE zeigt erstmals den Final Cut, der in puncto Laufzeit zwischen der Kinoversion und dem Redux anzusiedeln ist.

Auch in dieser neusten Version beschreibt Apocalypse Now den Vietnamkrieg als irrsinnige Oper und schickt die Soldaten in ein fiebriges Wunderland. Der gigantische Produktionsaufwand sorgt für überwältigende Bilder und eine hypnotische Stimmung, das Darsteller-Ensemble um Martin Sheen und Marlon Brando brilliert.

Am Sonntag, dem 07. November 2021, um 21:45 Uhr auf ARTE.

Der unsichtbare Dritte

Alfred Hitchcock | USA | 1959

Filmszene aus Der unsichtbare Dritte

Der unsichtbare Dritte ist vielleicht der unterhaltsamste Film von Alfred Hitchcock und die beste Bearbeitung seines Lieblingsmotivs vom unschuldig Verfolgten. Das einfallsreiche Drehbuch schildert den Plot im Stil eines Road Movies und setzt den Spannungsszenen eine humorvolle Seite entgegen, die insbesondere in den pointierten Dialogen zum Tragen kommt. Trotz des lockeren Tonfalls besticht der Thriller auch durch einen großen Stilwillen – Hitchcock zeigt sich auf dem Zenit seiner Handwerkskunst.

Am Sonntag, dem 14. November 2021, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Filmkritik lesen

Das Fenster zum Hof

Alfred Hitchcock | USA | 1954

Filmszene aus

In Das Fenster zum Hof treibt Alfred Hitchcock das für ihn typische Spiel mit dem Voyeurismus des Zuschauers auf die Spitze. Der Master of Suspense inszeniert seinen Krimi als Kammerspiel und installiert James Stewart als Stellvertreter unserer Neugierde – an den Rollstuhl gefesselt und mit einem Fernglas ausgestattet, wird er Zeuge eines Mordes im Haus gegenüber. Oder doch nicht? Der Klassiker sorgt mit uneindeutigen Indizien für Spannung.

Am Samstag, dem 20. November 2021, um 21:55 Uhr auf NDR.

Filmkritik lesen

Basic Instinct

Paul Verhoeven | USA | 1992

Filmszene aus Basic Instinct

Basic Instinct überführte den Film Noir in die Neunziger Jahre und erzählt die klassische Story von der Femme fatale und dem hard-boiled Hero auf skandalträchtige Weise – die zeigefreudigen Sexszenen sorgten für Schlagzeilen. Der Erfolg zog zahlreiche Epigonen nach sich, doch keiner erreicht das Niveau des Originals, denn Basic Instinct hat deutlich mehr zu bieten als schlüpfrige Tatsachen. Paul Verhoeven beweist ein untrügliches Gespür für unsere Schaulust und spielt mit Erwartungen; die Dialoge treffen durchweg ins Schwarze; die Chemie zwischen Michael Douglas und Sharon Stone ist umwerfend.

Am Samstag, dem 20. November 2021, um 22:05 Uhr auf ZDF Neo.

Transit

Christian Petzold | Deutschland | 2018

Filmszene aus Transit

Christian Petzold adaptiert den gleichnamigen Roman von Anna Seghers mit einem besonderen Kniff: Der Film ist wie die Vorlage in der Ära des Zweiten Weltkrieges angesiedelt, das Produktionsdesign entspricht jedoch unserer modernen Umgebung. Somit spielt der Film nicht im Gestern und nicht im Heute, sondern in einer magischen Welt, wie sie nur im Kino möglich ist. Die paranoide Stimmung und die Anleihen an Casablanca zählen ebenfalls zu den Stärken von Petzolds großartigem Werk.

Am Donnerstag, dem 25. November 2021, um 21:45 Uhr auf 3SAT.

Filmkritik lesen

Warlock

Edward Dmytryk | USA | 1959

Filmszene aus Warlock

Zu Beginn mutet Warlock wie ein konventioneller Edelwestern an, doch dann hinterfragt der Film von Edward Dmytryk den heroischen Schein des Wilden Westens immer stärker. Mit Henry Fonda, Anthony Quinn und Richard Widmark verfügt Dmytryks Werk über eine hochkarätige Besetzung und besticht durch ambivalente Figuren: Outlaws verdingen sich als Sheriffs, Helden mutieren zu Bösewichtern.

Am Samstag, dem 27. November 2021, um 21:50 Uhr auf SWR.

Empfehlungen:

07.11.2021 – Apocalypse Now Final Cut – 21:45 Uhr auf ARTE

14.11.2021 – Der unsichtbare Dritte – 20:15 Uhr auf ARTE

20.11.2021 – Das Fenster zum Hof – 21:55 Uhr auf NDR

20.11.2021 – Basic Instinct – 22:05 Uhr auf ZDF Neo

25.11.2021 – Transit – 21:45 Uhr auf 3SAT

27.11.2021 – Warlock – 21:50 Uhr auf SWR

Einen Blick wert:

01.11.2021 – Tod in Venedig – 20:15 Uhr auf ARTE

05.11.2021 – Spiel mir das Lied vom Tod – 22:25 Uhr auf 3SAT

12.11.2021 – Für eine Handvoll Dollar – 22:25 Uhr auf 3SAT

15.11.2021 – Gefahr und Begierde – 22:50 Uhr auf ARTE

19.11.2021 – Für ein paar Dollar mehr – 22:25 Uhr auf 3SAT

20.11.2021 – Ein seltsames Paar – 20:15 Uhr auf NDR

28.11.2021 – Der gute Hirte – 20:15 Uhr auf ARTE

Die neusten Blogartikel:

  • Titelbild für TV-Tipps für November 2021
  • Titelbild zu Die 25 besten Filme von 1990 - 1999
  • Titelbild zu TV-Tipps für Oktober 2021
  • Titelbild zu TV-Tipps für September 2021
Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke jede Woche 2 besondere Filme.

Mit FilmsuchtPLUS.

Alle Infos