TV-Tipps

September 2019

Der September hält eine kleine, aber feine Auswahl an Filmen für uns bereit. Einen Großteil davon machen deutsche Klassiker aus drei verschiedenen Jahrzehnten aus. Darüber hinaus bietet die Mediathek von ARTE in diesem Monat ein Füllhorn bemerkenswerter Filme, die ich am Ende des Artikels vorstelle.

Die Rubrik TV-Tipps versucht, die immense Menge an TV-Ausstrahlungen zu kuratieren. Nur wenige Filme pro Monat werden berücksichtigt. Voraussetzung dafür sind Werbefreiheit und eine vernünftige Sendezeit.

Aguirre, der Zorn Gottes

Regie: Werner Herzog | 1972 | Deutschland

Filmszene aus Aguirre - Der Zorn Gottes

Die erste Zusammenarbeit von Regisseur Werner Herzog und Hauptdarsteller Klaus Kinski – allen Produktionsproblemen zum Trotz ist Aguirre ein auf rohe Weise faszinierendes Werk geworden, das von Kinskis Präsenz und der fiebrigen Atmosphäre zerrt.

Am Montag, dem 2. September 2019, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Filmkritik lesen

Die Brücke

Regie: Bernhard Wicki | 1959 | Deutschland

Filmszene aus Die Brücke

Der Antikriegsfilm von Bernhard Wicki interessiert sich nicht für große Schlachten, sondern bricht den Zweiten Weltkrieg auf eine Kleinstadt herunter. Dortsollen einige Gymnasiasten das im Niedergang befindliche Deutschland gegen die einrückenden Amerikaner verteidigen. Wicki gelingt es hervorragend, die Sinnlosigkeit des Krieges herauszustellen.

Am Dienstag, dem 3. September 2019, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Das Boot

Regie: Wolfgang Petersen | 1981 | Deutschland

Filmszene aus Das Boot

Am 15. September strahlt ARTE den 218-minütigen Directors Cut von Das Boot aus. Der Film von Wolfgang Petersen zählt zu den besten deutschen Filmen der Kinogeschichte und lebt von seiner dichten Atmosphäre. Trotz der Überlänge fesselt Das Boot von Anfang bis Ende. Dank der namhaften Besetzung um Jürgen Prochnow wächst uns die Besatzung des U-Bootes ans Herz und aufgrund der erstaunlich mobilen Kamera von Jost Vacano fühlen wir uns als Teil der Crew.

Am Sonntag, dem 15. September 2019, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Filmkritik lesen

Lost Highway

Regie: David Lynch | 1997 | USA

Filmszene aus Lost Highway

Wer sich an einem Freitagabend auf links drehen lassen möchte, sollte 3SAT einschalten. David Lynchs surreale Faust-Variation Lost Highway verstört mit finsteren Bildern, Rammstein-Soundtrack und einer ungewöhnlichen Erzählweise. Nebenbei arbeitet Lynch postmodern: Mit Motiven des Film Noir, comichaften Übertreibungen und dem ikonografischen Mystery Man.

Am Freitag, dem 20. September 2019, um 22:25 Uhr auf 3SAT.

Filmkritik lesen

Hier noch einmal die Übersicht:

02.09.2019 – Aguirre, der Zorn Gottes – 20:15 Uhr auf ARTE
03.09.2019 – Die Brücke – 20:15 Uhr auf ARTE
15.09.2019 – Das Boot – 20:15 Uhr auf ARTE
20.09.2019 – Lost Highway – 22:25 Uhr auf 3SAT

Tipps aus der ARTE-Mediathek

Filmszene aus Deep End

Im September ist die ARTE-Mediathek voll wie lange nicht. Empfehlen möchte ich das unkonventionelle Coming-of-Age-Drama Deep End sowie Michael Hanekes unbequeme Bestandsaufnahme der bürgerlichen Gesellschaft, Caché. Schon länger verfügbar sind Takeshi Kitanos tragisches Meisterwerk Hana-Bi und Eric Rohmers gefühlvolle Einsamkeitsstudie Das grüne Leuchten.

Außerdem noch einige Filme, die ich selbst noch nicht gesehen habe, aber für erwähnenswert halte: SABUs Mr. Long, The Assassin von Hsiao-hsien Hou und der genreübergreifende mexikanische Sci-Fi-Film The Untamed.

Zur Filmauswahl bei ARTE

Die neusten Blogartikel:

  • Titelbild für Neu im Handel - Die Büchse der Pandora
  • Titelbild für die TV-Tipps November 2019
  • Titelbild für Neu im Handel - Red Heat OS
  • Titelbild zu Toms Top 7 - Femme Fatales im Film Noir
Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto von Tom Schünemann, dem Kritiker von Filmsucht.org

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Neu hier?
Die Mission
Toms Geschichte

Entdecke 32 großartige Geheimtipps.

Mit FilmsuchtPLUS.

Abo starten
mehr Infos