Wer ist Hanna?

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:


Filmkritik:

Es ist ein bisschen so, als würden die CIA-Schergen aus den Bourne-Filmen die junge Mathilde aus Leon – Der Profi jagen – die internationale Koproduktion Wer ist Hanna? vereint ein Coming-of-Age-Sujet mit einer Thrillerhandlung und kann sich damit angenehm vom Genrestandard mit seinen maskulinen, unkaputtbaren Helden abheben.

Doch mehr als eine etwas anders geartete Tonalität scheinen sich Script und Regie dann doch nicht zu trauen, sondern begnügen sich damit, lediglich einige Konventionen zu verwässern. Am deutlichsten ist das in den Actioneinlagen und Verfolgungsjagden zu spüren, die in Musikvideomanier abstrahiert und somit abgeschwächt werden – begleitet von nicht unpassender, aber etwas nichtssagender Musik greift Hanna ihrer Verfolger nicht an, sondern läuft durch anonyme labyrinthische Strukturen und später durch Hafen- und Stadtszenerien vor ihnen davon – die Suche nach Ausgängen gleicht dabei der Suche nach ihrer Identität, für die sich Wer ist Hanna? – immerhin ein ungemein sprechender Titel – dann aber leider so gar nicht interessiert.

Dies bedeutet jedoch, dass das Werk von Joe Wright nicht nur als Actionfilm, sondern auch als Film über das Erwachsenwerden nur sehr mäßig funktioniert. In seinen besten Szenen helfen immerhin einige tolle Plansequenzen sowie das (im Gegensatz zur blassen und schematischen Cate Blanchett) gute Spiel der jungen Hauptdarstellerin Saoirse Ronan und ein Hauch Märchen-Subtext über die holprige Handlung hinweg.

Handlung:

Hanna ist zwar noch ein Teenager, aber unterscheidet sich stark von aderen jungen Mädchen ihres Alters. Sie verfügt bereits über die Stärke, Ausdauer und Fähigkeiten eines Soldaten. Ihr Vater, ein ehemaliger CIA-Agent, hat sie in der Wildnis von Finnland großgezogen und alles daran gesetzt, sie durch jahrelanges Training zu einer perfekten Killerin zu machen. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden erfährt Hannas Leben einen dramatischen Wendepunkt, als ihr Vater sie auf eine Mission hinaus in die Welt schickt. Heimlich reist sie quer durch Europa, verfolgt von den aufgeschreckten Häschern der CIA.

0

C

D

D

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig

mehr Infos

2017-06-16T18:21:44+00:00

3 Comments

  1. Phil 23. September 2015 at 15:31 - Reply

    Ich finde, du gehst mit dem Film zu hart ins Gericht. Er ist bei weitem nicht handwerklich perfekt. Das stimmt. Aber die ständig aufrecht erhaltende Spannung ist schon wirklich viel wert.
    Ich habe den Film auf Nerdtalk auch rezensiert, schau mal hier: http://www.nerdtalk.de/filmkritik/wer-ist-hanna/

    Ich war wirklich gebannt im Kinositz, zumindest als ich den Film seinerzeit direkt im Kino gesehen habe. Es kann natürlich sein, dass der Film auf dem Fernseher nicht mehr so reisst.

    Meinst du, dass es daran gelegen haben kann?

  2. Tom 24. September 2015 at 13:46 - Reply

    Ich denke nicht, dass es am Faktor „Kinoerlebnis“ gelegen hat (zumindest bei mir nicht – bewertest du im Kino gesehene Filme besser? 😉 ); ich fand die Action und das Unsicheres-Superheldenmädchen-gegen-den-CIA-Sujet zu beliebig.

    Da es keinen Grund gab, mit der Protagonistin zu leiden oder um sie zu fürchten, hält sich die Spannung in Grenzen, finde ich; mysteriös gestaltete sich der Plot nun auch nicht.

  3. franziska-t 17. November 2015 at 9:30 - Reply

    Ich kann Phil nur zustimmen. Mich hat der Film sehr überrascht, da Actionthriller ja häufig nach dem gleichen Schema funktionieren, aber hier bekommt der Film neben starken Schauspielern auch noch eine Coming-of-age-Komponente, die spannend ist.

    Hier meine Review: https://filmkompass.wordpress.com/2015/07/30/hanna-omu-2011/

Leave A Comment