Wertung Tom: 6 Punkte

Im Westen nichts Neues

Filmkritik: 1930 veröffentlichte das junge Studio Universal des Deutschen Carl Laemmle Sr. mit Im Westen nichts Neues eine Prestigeproduktion. Die Verfilmung des damals kontrovers diskutierten gleichnamigen Romans von Erich Maria Remarque gewann den Oscar für den besten Film und [...]

Im Westen nichts Neues

Die große Parade

Filmkritik: King Vidors Die große Parade entwickelte sich zum ersten großen Erfolg für das ein Jahr zuvor gegründete Produktionsstudio Metro-Goldwyn-Mayer und belegt in der Liste der finanziell erfolgreichsten Werke der Stummfilmgeschichte den zweiten Platz hinter Die Geburt einer [...]

Die große Parade

Hausu

Filmkritik: Die japanische Horrorkomödie Hausu bietet ein einmaliges Spektakel und schickt uns auf eine kunterbunte Geisterbahnfahrt mit liebevollem Trashfilmappeal. Der Film von Nobuhiko Obayashi lebt vor allem von seinen kuriosen Effekten und einem ausgeprägten Einfallsreichtum. Mitte der Siebziger [...]

Hausu

Payback – Zahltag

Filmkritik: Der im besten Sinne altmodische Reißer Payback gefällt mit seiner kompromisslosen Geradlinigkeit. Aufgrund der zerfahrenen Produktionsgeschichte entstanden allerdings zwei Filmversionen, die sich deutlich unterscheiden. Daher folgen an dieser Stelle zwei Filmkritiken auf einmal. Nachdem sich Brian Helgeland [...]

Payback – Zahltag

Bunny Lake ist verschwunden

Filmkritik: Der amerikanisch-britische Kriminalfilm Bunny Lake ist verschwunden spielt geschickt mit der unserer Erwartungshaltung und entwirft ein fesselndes Vexierspiel, das über weite Strecken überzeugt, jedoch leider im letzten Drittel in sich zusammenfällt. Nachdem Regisseur Otto Preminger einige groß [...]

Bunny Lake ist verschwunden