Genre: Thriller

Blutige Seide

Mit Blutige Seide etablierte der Filmemacher Mario Bava eine neue Spielart des Genrefilms: den Giallo. Bava kombiniert die prägenden Elemente von Whodunnit-Krimi, Psychothriller und Horrorfilm und taucht das Geschehen in bemerkenswert expressive Bilder. [weiterlesen]

Blutige Seide

Die drei Tage des Condor

Die drei Tage des Condor liefert das für die Siebziger Jahre typische Spannungskino - geradlinig, eher realistisch gehalten und mit einer pessimistischen Stimmung versehen. Der Film von Sydney Pollack zählt zu den bekanntesten Paranoia-Thrillern dieser Ära. [weiterlesen]

Die drei Tage des Condor

Zeuge einer Verschwörung

Der Paranoia-Thriller Zeuge einer Verschwörung atmet den pessimistischen Zeitgeist einer amerikanischen Ära, in der liberale Hoffnungsträger wie die beiden Kennedy-Brüder mit Gewalt zum Schweigen gebracht wurden. Der Film von Alan J. Pakula verzichtet auf übermäßigen Realismus und orientiert sich [weiterlesen]

Zeuge einer Verschwörung

Sieben Tage im Mai

Sieben Tage in Mai zählt zum Frühwerk von John Frankenheimer, der binnen vier Jahren drei Paranoia-Thriller drehte. Zwischen dem übertriebenen Botschafter der Angst und dem kafkaesken Der Mann, der zweimal lebte ist Sieben Tage in Mai das bodenständigste Werk dieser [weiterlesen]

Sieben Tage im Mai

A History Of Violence

Mit A History Of Violence schlug David Cronenberg eine neue Richtung in seinem Schaffen ein. Nachdem der kanadische Regisseur 25 Jahre lang abseitige Horrorfilme gedreht hatte, veröffentlichte er mit dem Hollywood-Thriller sein bis dato konventionellstes Werk. Cronenbergs typische Motive [weiterlesen]

A History Of Violence

Send this to a friend