Regie: Seijun Suzuki

Take Aim At The Police Van

Filmkritik: Trenchcoats, Jazzmusik und ständige Action: Der japanische B-Noir Take Aim At The Police Van identifiziert sich leicht als Werk aus der Fließbandproduktion des Studios Nikkatsu. Solange die Regisseure die knapp bemessenen Zeit- und Kostenpläne einhielten und die Filme am Ende etwas Profit brachten, erhielten die Filmemacher eine große kreative Freiheit. Seijun Suzuki verstand diese zu nutzen: Er [...]

Take Aim At The Police Van

Gate Of Flesh

Filmkritik: Mit seinem grellen Pulp-Melodram Gate Of Flesh setzte der japanische Filmemacher Seijun Suzuki die Nachwehen des Zweiten Weltkrieges auf einmalige Weise in Szene und liefert ein ungewöhnliches Kleinod aus der Fließbandschmiede des Nikkatsu-Studios. Schnell und günstig hatten die Regisseure zu arbeiten und so drehte Suzuki im Alter von dreiundvierzig Jahren bereits seinen zweiunddreißigsten Film. Sein Drama schildert [...]

Gate Of Flesh

Branded To Kill – Beruf Mörder

Filmkritik: Abseits seines filmischen Wertes stellt Branded To Kill einen interessanten Akt der Rebellion dar: Nachdem Regisseur Seijun Suzuki von seinem Studio Nikkatsu einen Rüffel für Tokyo Drifter erhalten hatte – der Film sei zu bunt und unkonventionell gewesen – brach er endgültig mit den Vorgaben seines Studios, drehte insgeheim den irrsinnigen Branded To Kill und wurde dafür dann [...]

Branded To Kill – Beruf Mörder