Regie: Seijun Suzuki

Take Aim at the Police Van

Trenchcoats, Jazzmusik und ständige Action: Der japanische B-Noir Take Aim at the Police Van eignet sich als Musterbeispiel für die im besten Sinne überkandidelten Filme von Regisseur Seijun Suzuki. [weiterlesen]

Take Aim at the Police Van

Gate of Flesh

Mit seinem grellen Pulp-Melodram Gate of Flesh setzte der japanische Filmemacher Seijun Suzuki die Nachwehen des Zweiten Weltkrieges auf einmalige Weise in Szene und liefert ein ungewöhnliches Kleinod aus der Fließbandschmiede des Nikkatsu-Studios. [weiterlesen]

Gate of Flesh

Branded to Kill – Beruf Mörder

Abseits seines filmischen Wertes stellt Branded to Kill einen interessanten Akt der Rebellion dar: Nachdem Regisseur Seijun Suzuki von seinem Studio Nikkatsu einen Rüffel für Tokyo Drifter erhalten hatte – der Film sei zu bunt und unkonventionell gewesen – [weiterlesen]

Branded to Kill – Beruf Mörder
Nach oben