Drei Abende mit … postapokalyptischen Filmen




In der Rubrik Drei Abende mit … widme ich mich drei Tage lang einem spezifischen Thema, um kurze Überblicke zu bestimmten Filmemachern oder Werken zu geben.

Über das Thema:

Filme, die von einer Apokalypse und deren Folgen handeln, sind schon seit der Zeit des Kalten Krieges beliebt und verhandeln die Angst vor dem Ende unserer Zivilisation. Obwohl sich die globalen Verhältnisse in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert haben, erfreut sich das Subgenre der Endzeitfilme nach wie vor einer großen Beliebtheit.

In dieser Folge von Drei Abende mit … möchte ich den Fokus auf realistische Szenarien legen, in denen der Weltuntergang selbst schon vollzogen ist und die Protagonisten mit den Folgen einer postapokalyptischen Welt zurechtkommen müssen. Statt Action a la Mad Max suche ich nach Werken mit einer düsteren Endzeitstimmung.

Filmauswahl:

Trotz der Limitierung auf realistisch gehaltene Werke habe ich in dieser Ausgabe drei Werke herausgesucht, die durch ihre unterschiedlichen thematischen Ausprägungen Abwechslung versprechen.

Der Start erfolgt mit einem Vertreter des Hollywoodkinos: The Road basiert auf einem unerhört konsequenten, mit dem Pulitzerpreis prämierten Roman von Cormac McCarthy (No Country For Old Men), was einen Konflikt produziert –  folgt der Film den Konventionen der Traumfabrik oder der stilistischen Strenge des Romans?

Den Kontrast zu diesem Road Movie bietet der Debütfilm The Survivalist, der sich viel Zeit für den Akt des Überlebens an einem einzigen Ort nimmt und moralische Zwickmühlen bereithält. Zu guter Letzt folgt dann It Comes At Night, der sein Endzeitszenario als Horrorfilm noch einmal gänzlich anders nutzt.

Geschaut wird in chronologischer Reihenfolge der Veröffentlichung:

2009 – The Road
2015 – The Survivalist
2017 – It Comes At Night

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

FilmsuchtPLUS abonnieren

Als Abonnent von FilmsuchtPLUS erhältst du 32 Geheimtipps auf einmal und kannst herausfinden, welcher Empfehlungsgrad am besten zu dir passt. Außerdem verpasst du keine neuen Filmtipps mehr, weil ich dich per E-Mail auf dem Laufenden halte.
Email-Adresse
100% kostenlos und spamfrei