Jahrzehnt: 1970-1979

Strafpark – Punishment Park

Filmkritik: Die kontroverse Mockumentary Strafpark schildert die Auswüchse eines Staates im hysterischen Ausnahmezustand. Darüber hinaus formuliert das Meisterwerk von Peter Watkins ein eindrucksvolles politisches Statement und fungiert gleichzeitig als spannende Medienreflexion. Einige Jahre, nachdem seine düstere Mockumentary The [...]

Strafpark – Punishment Park

March of Fools

Filmkritik: Obwohl March Of Fools wie beinahe alle südkoreanischen Klassiker international weitestgehend unbekannt ist, belegt die Komödie bei nationalen Abstimmungen zu den besten koreanischen Filmen regelmäßig einen der vordersten Plätze. Eine solche Ehrerbietung verwundert zunächst, denn March Of [...]

March of Fools

Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe

Filmkritik: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe stellt die erste Regiearbeit von Dario Argento dar und zählt zu den frühen Vertretern des Giallo. Argento begann als Filmkritiker für eine Tageszeitung und schrieb später auch an einigen Drehbüchern mit; insbesondere [...]

Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe

Martha

Filmkritik: 1974 drehte Rainer Werner Fassbinder eine Art Horrorfilm: Martha liefert die gleichnamige Protagonistin den erstarrten Konventionen des Bürgertums aus und schildert ihre Ehe mit einem kultivierten Sadisten als ultimativen Albtraum der Bürgerlichkeit.Die Zwänge unserer Gesellschaftsordnung waren Fassbinder schon [...]

Martha

Yakuza Graveyard

Filmkritik: Yakuza Graveyard zählt zu den typischen Yakuzafilmen seiner Zeit. Kinji Fukasakus wilde Regie und die Mischung aus Gewalt und Coolness inspirierten zahllose nachfolgende Regisseure wie Takeshi Kitano oder Quentin Tarantino, der Fukasaku den Japan-Cut von Kill Bill [...]

Yakuza Graveyard

Die eiserne Rose

Filmkritik: Obwohl Jean Rollin seine Popularität durch Vampirfilme gewann, kommt sein bekanntestes Werk Die eiserne Rose ohne vordergründig Übersinnliches aus und setzt stattdessen noch konsequenter auf die Melange aus Erotik und Morbidität. Dabei liefert der französische Regisseur ein [...]

Die eiserne Rose

Lancelot, Ritter der Königin

Filmkritik: Mit seinem drittletzten Film Lancelot, Ritter der Königin bestätigte Robert Bresson einmal mehr seinen Ruf als großer Formalist des Weltkinos und drehte eine so abstrakte wie fatalistische Version eines Historienfilms. Bereits die erste Szene etabliert die wesentlichen [...]

Lancelot, Ritter der Königin

Extrablatt

Filmkritik: Billy Wilders drittletzter Film Extrablatt stellt die beste Arbeit aus seinem Spätwerk dar. Das komödiantische Kammerspiel mit dem großartigen Duo Jack Lemmon und Walter Matthau überzeugt durch die klassischen Tugenden des Genres. Der Stoff kommt ursprünglich aus dem [...]

Extrablatt

Shivers – Der Parasitenmörder

Filmkritik: Mit dem parabelhaften Horrorfilm Shivers legte David Cronenberg sein Langfilmdebüt vor, verhandelt bereits typische Themen und mischt gekonnt kluge Gedankenspiele mit drastischen Genrefilmanleihen. Schon die Eröffnungssequenz verdeutlicht Cronenbergs Talent für effektvolles Erzählen: In einer Parallelmontage sehen wir [...]

Shivers – Der Parasitenmörder

Die 120 Tage von Sodom

Filmkritik: Es ist das eine, ganz große kontroverse Werk der 120-jährigen Filmgeschichte: Mit Die 120 Tage von Sodom errichtet Pier Paolo Pasolini ein Monument, dessen Schrecken weder von der Zeit, noch von Konditionierung oder gar Geschmack gemindert werden kann. [...]

Die 120 Tage von Sodom