Jahrzehnt: 2010-2019

Der seidene Faden

Filmkritik: Auch in seinem achten Film Der seidene Faden entwirft Paul Thomas Anderson wieder ein dichtes Psychogramm besonderer Figuren und liefert damit den würdigen Rahmen für die Abschiedsvorstellung seines Hauptdarstellers Daniel Day-Lewis. Im Grunde kreist Andersons neuster Streich [...]

Der seidene Faden

I’m Still Here

Filmkritik: Für die Mockumentary I'm Still Here setzte Joaquin Phoenix seinen Ruf aufs Spiel und investierte zwei Jahre seines Lebens. Sein Experiment ist zwar nicht ganz gelungen, sorgt jedoch für interessante Innenansichten aus dem Leben als Hollywoodstar. Als [...]

I’m Still Here

It Comes At Night

Filmkritik: Der postapokalyptische Horrorfilm It Comes At Night zählt zu einer ganzen Welle amerikanischer Genrefilme, die mit geringen Budgets produziert wurden und trotz Arthouse-Einschlags auch ein Mainstreampublikum erreichen. Nach It Follows, The Witch, Get Out und A Quiet [...]

It Comes At Night

The Survivalist

Filmkritik: Der britische Endzeitthriller The Survivalist entwirft sein postapokalyptisches Szenario mit einem realistischen Ansatz, zieht daraus ein Höchstmaß an Konflikten und glänzt durch enorme Spannung. Der Debütfilm des britischen Regisseurs Stephen Fingleton spielt nach einer fatalen Apokalypse, die [...]

The Survivalist

Es ist schwer, ein Gott zu sein

Filmkritik: Mit seinem letzten Werk Es ist schwer, ein Gott zu sein schuf der russische Regisseur Aleksey German eine einzigartige Seherfahrung, die uns unheimlich viel zumutet, sich aufgrund der kompromisslosen Inszenierung auch als lohnend erweist. Den Stoff des [...]

Es ist schwer, ein Gott zu sein

The Wolf Of Wall Street

Filmkritik: In The Wolf Of Wall Street stellt Martin Scorsese den Irrsinn der Finanzbranche bloß und scheitert letztlich daran, weil er sich in der Welt verliert, die er porträtiert. Der Film erzählt die Geschichte des Börsenmaklers Jordan Belfort [...]

The Wolf Of Wall Street

Whiplash

Filmkritik: Whiplash erzählt vom ambitionierten jungen Musikstudenten Andrew Neiman, der unter der Leitung des so berühmten wie rücksichtslosen musikalischen Leiters Terence Fletcher zum virtuosen Jazzdrummer reifen will. Dabei unterscheidet sich der Film von Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle deutlich [...]

Whiplash

Suburbicon

Filmkritik: Mit Suburbicon wirft George Clooney einen Blick zurück in die Vorstädte der Fünfziger Jahre und entdeckt hier die Wurzel mancher Übel der amerikanischen Gesellschaft. Bereits 1986, nach ihrem beachtenswerten Debütfilm Blood Simple, schrieben die Gebrüder Coen eine [...]

Suburbicon

The Smell Of Us

Filmkritik: Mit The Smell Of Us veröffentlichte Larry Clark im Jahr 2014 sein bis dato letztes Werk und blieb sich treu: Erneut begleitet der Filmemacher einige Jugendliche durch eine Zeit der Exzesse. Seit seinem erfolgreichen Debütfilm Kids, der [...]

The Smell Of Us

Black Swan

Filmkritik: Es ist vollkommen legitim, wenn sich ein Regisseur am Werkzeugkasten der Filmgeschichte bedient. In Black Swan nutzt Darren Aronofsky das geliehene Werkzeug jedoch nicht für einige feine Detailarbeiten, sondern schlägt damit wild um sich. Zu den subtilen [...]

Black Swan