Vampyr – Der Traum des Allan Grey

Filmkritik: Man könnte annehmen, das kleine Dorf Courtempierre befände sich in irgendwo in der französischen Provinz, doch in Wirklichkeit liegt der Schauplatz von Carl Theodor Dreyers Vampyr in einer düsteren Zwischenwelt aus Schatten und Fieberträumen, beschienen von einer fahlen Sonne, die die Landschaft in bleiches Leichenlicht taucht und nie in das Innere der Häuser zu dringen vermag. Aufgrund [...]

Das Wort

Filmkritik: Carl Theodor Dreyer zählt zu den größten Formalisten der Kinogeschichte und gibt mit Das Wort ein Musterbeispiel für diese Einschätzung: Sein vorletztes Werk beeindruckt mit einer konsequenten Bildgestaltung, die ähnlich wie bei den Filmen von Robert Bresson und Yasujiro Ozu sehr reduziert ausfällt. Die strengen, statischen Kompositionen mögen aus heutiger Sicht anstrengen, weil wir Schnitte und Bewegung erwarten, [...]