Regie: Jean-Pierre Melville

Der Teufel mit der weißen Weste

Der Teufel mit der weißen Weste zählt zu den Referenzwerken des Gangsterfilms. Das Meisterwerk von Jean-Pierre Melville imponiert mit einer komplexen Handlung, visueller Brillanz und einer großen Portion Fatalismus. [weiterlesen]

Der Teufel mit der weißen Weste

Der eiskalte Engel

Mit Der eiskalte Engel inszenierte Jean-Pierre Melville einen prägenden Klassiker des französischen Kinos und etablierte einen der ersten Antihelden des Kinos. Damit avancierte er zum Vorbild unzähliger Nachfolger wie Taxi Driver, Leon der Profi, Drive oder The Killer. [weiterlesen]

Der eiskalte Engel

Der zweite Atem

Retrospektiv lässt sich Der zweite Atem als Übergangsfilm im Werk von Jean-Pierre Melville einordnen. Zwar konnte der eigenwillige Franzose seine inszenatorische Meisterschaft bereits in vorherigen Werken wie Der Teufel mit der weißen Weste dokumentieren, doch erst mit Der zweite [weiterlesen]

Der zweite Atem

Die schrecklichen Kinder

Die schrecklichen Kinder, das dritte Werk von Jean-Pierre Melville, zeigt eine gänzlich andere Seite des Autorenfilmers, der in erster Linie mit so strengen wie fatalistischen Gangsterfilmen wie Der eiskalte Engel oder Vier im roten Kreis in Verbindung gebracht wird. [weiterlesen]

Die schrecklichen Kinder
Nach oben