Jahrzehnt: 2000-2009

Nicht auflegen!

Filmkritik: Der Thriller Nicht auflegen! versucht sich an der größtmöglichen Verdichtung einer Situation und spielt ausschließlich in einer Telefonzelle. Mit einer ungewöhnlichen Idee im Gepäch trat der Drehbuchautor Larry Cohen an niemand Geringerem als Alfred Hitchcock heran, doch [...]

Nicht auflegen!

The Wrestler

Filmkritik: 2008 gewann The Wrestler den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig und offenbart eine ungewöhnliche Seite im Schaffen von Darren Aronofsky. Wo der Regisseur seine Inszenierung für gewöhnlich auf den größtmöglichen Effekt ausrichtet, besinnt er sich [...]

The Wrestler

Joint Security Area

Filmkritik: Park Chan-wooks zweiter Film Joint Security Area sorgte für den Durchbruch des südkoreanischen Regisseurs und ermöglichte die Verwirklichung von dessen Rachetrilogie, mit der er sich endgültig international etablierte. Zu Beginn mutet Parks damaliger Kassenschlager wie ein Krimi [...]

Joint Security Area

9 Songs

Filmkritik: Mit seiner expliziten Darstellung von Sex sorgte das britische Drama 9 Songs für Kontroversen. Auch weil der Film nicht von einem Regiedilettanten, sondern vom anerkannten britischen Regisseur Michael Winterbottom gedreht wurde, zeigten sich Heerscharen von Kritikern und [...]

9 Songs

Ken Park

Filmkritik: Mit Ken Park führt der Regisseur Larry Clark die Verarbeitung seiner bevorzugten Themen nahtlos fort und widmet sich sieben Jahre nach seinem kontroversen Erfolg Kids erneut den Problemen Jugendlicher. Wie schon in seinem Debütfilm konfrontiert Clark sein [...]

Ken Park

Burn After Reading

Filmkritik: Mit der starbesetzten Groteske Burn After Reading treiben die Gebrüder Coen ihre Vorliebe für absurde Krimis auf die Spitze und liefern ein halbes Dutzend Figuren der eigenen Beschränktheit aus. Humorvoll konnotierte Kriminalfilme mit einfachen Leuten als Protagonisten [...]

Burn After Reading

Last Days

Filmkritik: Last Days schließt Gus van Sants Trilogie des Todes ab und führt den Stil der Filmreihe noch konsequenter fort. Der Film beobachtet aus der Ferne die letzten Tage eines umnachteten Rockstars, der eine frappierende Ähnlichkeit mit Kurt [...]

Last Days

Elephant

Filmkritik: In Elephant schildert Gus van Sant aus verschiedenen Blickwinkeln die letzten fünfzehn alltäglichen Minuten vor einem Amoklauf an einer Highschool und wurde dabei stark durch die Bluttat im amerikanischen Littleton beeinflusst. Elephant ist der zweite Film der [...]

Elephant

Paycheck – Die Abrechnung

Filmkritik: Mit dem Sci-Fi-Thriller Paycheck entstand verfilmte Actionikone John Woo in seinem letzten US-Film eine Kurzgeschichte des visionären Autoren Philip K. Dick, doch diese einmalige Kombination geht nicht auf - Paycheck zählt zu den schwächsten Verfilmungen Dicks, der [...]

Paycheck – Die Abrechnung

Tödliche Entscheidung

Filmkritik: Tödliche Entscheidung setzt den Schlusspunkt unter die 50-jährige Kinokarriere von Regisseur Sidney Lumet, der seiner eindrucksvollen Vita im Alter von 83 Jahren noch ein Highlight hinzufügte. Sein letztes Werk erweist sich als Neo-Noir, der im Gegensatz zu [...]

Tödliche Entscheidung