Regie: David Cronenberg

Shivers – Der Parasitenmörder

Filmkritik: Mit dem parabelhaften Horrorfilm Shivers legte David Cronenberg sein Langfilmdebüt vor, verhandelt bereits typische Themen und mischt gekonnt kluge Gedankenspiele mit drastischen Genrefilmanleihen. Schon die Eröffnungssequenz verdeutlicht Cronenbergs Talent für effektvolles Erzählen: In einer Parallelmontage sehen wir einen Werbefilm für das Leben in einer abgeschotteten Hochhausanlage, die nicht nur Supermarkt und Arzt inkludiert, sondern die luxuriösen Apartments [...]

Shivers – Der Parasitenmörder

Crash

Filmkritik: Selbst im vielfältigen Schaffen von David Cronenberg nimmt Crash eine Sonderstellung ein und markiert vielleicht den Punkt, an dem sich der Kanadier am weitesten von allen herkömmlichen Konventionen entfernte. Sich eng an die kontroverse literarische Vorlage des renommierten Sci-Fi-Autoren J.G. Ballard haltend, entwirft Cronenberg eine abgründige, durch und durch sexualisierte Parallelwelt inmitten unserer Realität. Im Gegensatz zum [...]

Crash

Tödliche Versprechen

Filmkritik: Nachdem sich David Cronenberg bereits zuvor mit A History Of Violence einem geradlinigen Thriller zuwandte und seinen vielleicht mainstreamigsten Film drehte, knüpft der kanadische Regisseur zwei Jahre später mit Tödliche Versprechen direkt daran an und schildert das Milieu der russischen Mafia in London. Dabei interessiert sich Cronenberg erfreulicherweise nicht für Klischees, sein Werk versteht sich auch gar nicht [...]

Tödliche Versprechen

A History Of Violence

Filmkritik: Etwas klischeehaft zeichnet A History Of Violence zu Beginn das Bild einer heilen Bilderbuchfamilie und zieht seinen Reiz im weiteren Verlauf aus dem Kontrast zwischen diesem Idealbild und einer äußeren gewaltsamen Bedrohung, die auch Inneren, im Kern der Familie, Veränderungen auslöst. Dies wiederum ist ein typisches Cronenberg-Sujet: Ließ er in seiner frühen Schaffensperiode noch Körper transformieren, widmet [...]

A History Of Violence