Empfehlung Gelb: C

Der letzte Zug

Filmkritik: Blake Edwards' Thriller Der letzte Zug orientiert sich visuell am Film Noir und glänzt mit seinen Schauwerten und der ausgezeichneten Hauptdarstellerin Lee Remick. Der letzte Zug ist einige Jahre nach der Ära des klassischen Film Noir erschienen [...]

Der letzte Zug

Scorpio Rising

Filmkritik: Kenneth Angers 29 Minuten kurzer Avantgardefilm Scorpio Rising zählt zu den Meilensteinen des Undergroundkinos seiner Zeit, inspirierte zahllose Filmemacher und nahm die MTV-Ästhetik der Musikvideos um Jahrzehnte vorweg. Scorpio Rising verzichtet auf Dialoge und unterlegt das Geschehen [...]

Scorpio Rising

Die Frauen

Filmkritik: Die Theaterverfilmung Die Frauen sorgte 1939 für ein Novum in Hollywood: Das Drehbuch der Komödie verzeichnet ganze 135 weibliche Sprechrollen, aber keine einzige männliche Figur. Wenn der Film von George Cukor bereitet er einen Heidenspaß, wenn seine zahmen [...]

Die Frauen

Der dünne Mann

Filmkritik: Die einflussreiche Krimikomödie Der dünne Mann bildet den Auftakt einer sechsteiligen Filmreihe, die sich um das wohlsituierte Ehepaar Nick und Nora Charles dreht. Zusammen klären die beiden Verbrechen auf und gönnen sich nebenbei viele Drinks und Wortduelle. [...]

Der dünne Mann

The Sniper

Filmkritik: The Sniper zählt zu den besten Vertretern aus einer losen Reihe von realistischen Kriminalfilmen, die Mitte der Vierziger Jahre in Mode kamen. Der günstig produzierte Film Noir ermöglichte Regisseur Edward Dmytryk ein Comeback und ist vor allem [...]

The Sniper