Empfehlung Gelb: C

Transit

Filmkritik: Christian Petzold Transit gelingt der Spagat zwischen vorlagengetreuer Literaturverfilmung und einer tagesaktuellen Auseinandersetzung mit der sogenannten Flüchtlingskrise. Das überzeugende Ergebnis hat so gar nichts mit dem spröden Problem- und Betroffenheitskino zu tun, das in Deutschland so gerne [...]

Transit

Der wilde Planet

Filmkritik: Der wilde Planet zählt zu den unumstrittenen Klassikern des Animationsfilms. Das Werk von René Laloux vereint den für Midnight Movies typischen Hang zum Absonderlichen mit einer vieldeutigen Science-Fiction-Geschichte. Die vordergründige Handlungsebene mag zunächst schlicht erscheinen, doch von [...]

Der wilde Planet

El Topo

Filmkritik: Mit seinem zweiten Werk El Topo drehte der chilenische Regisseur Alejandro Jodorowsky einen obskuren Kultfilm, der 1970 den Grundstein für das Aufkommen der Midnight Movies legte und auch fünfzig Jahre nach seiner Entstehung noch für Faszination sorgt. [...]

El Topo

Nur Samstag Nacht

Filmkritik: Kein kitschiger Tanzfilm: Nur Samstag Nacht erzählt von der Magie des Eskapismus in den nächtlichen Neonlichtern der Diskotheken, um umso wirkungsvoller die öde Realität abseits der Dancefloors abbilden zu können. Schon das fantastische Intro spiegelt den grundlegenden [...]

Nur Samstag Nacht

Der Prozess

Filmkritik: Der Prozess zeigt Orson Welles auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft. Mit einer phänomenalen visuellen Gestaltung übersetzt der Filmemacher Kafkas gleichnamigen Roman und entwirft die Vision einer inhumanen Hölle aus Existenzangst und Bürokratie. Kafkas Roman schildert die Geschichte [...]

Der Prozess

… denn sie wissen nicht, was sie tun

Filmkritik: ... denn sie wissen nicht, was sie tun zählt zu den großen Kultfilmen seiner Zeit. Das Werk von Nicholas Ray gilt nicht nur als der ultimative James Dean-Film, sondern gehört auch zu den ersten Werken in der [...]

… denn sie wissen nicht, was sie tun

Departed – Unter Feinden

Filmkritik: Departed zählt zwar zu den schwächeren Filmen in der glanzvollen Filmografie von Martin Scorsese, verschaffte dem Filmemacher jedoch eine lang erwartete Befriedigung: Satte 26 Jahre nach seiner ersten Nominierung für Wie ein wilder Stier erhielt Scorsese den [...]

Departed – Unter Feinden

Twentynine Palms

Filmkritik: Twentynine Palms lässt sich sowohl als metaphorisches Horrordrama wie auch als existenzielle Zustandsbeschreibung der Menschheit im 21. Jahrhundert lesen und nimmt selbst in der an kompromisslosen Inszenierungen nicht armen Filmografie von Bruno Dumont einen Sonderplatz ein. Dumont [...]

Twentynine Palms

Der Informant!

Filmkritik: Der Informant! beginnt wie eine gewöhnliche Krimikomödie, doch der erste Eindruck trügt – der Film von Steven Soderbergh gibt sich zunächst unscheinbar, um dann hinterrücks sein Publikum zu überfallen. Soderberghs Werk basiert auf einer wahren Begebenheit: In [...]

Der Informant!

Napoleon

Filmkritik: 1927 drehte der französische Regisseur Abel Gance Napoleon und wagte sich damit an eines der aufwendigsten Projekte der Filmgeschichte. Sein fünfeinhalbstündiges Stummfilmepos sollte lediglich den Auftakt einer nicht weniger als sechs Filme umfassenden Reihe über das Leben [...]

Napoleon