Erscheinungsjahr: 1954

Die sieben Samurai

Die sieben Samurai zählt zu den Fixpunkten der Filmgeschichte. Das Epos von Akira Kurosawa begründete das Genre des Actionfilms, modernisierte das japanische Kino, legte den Grundstein für das Hauptwerk des Regisseurs und beeinflusste Generationen nachfolgender Filmemacher. [weiterlesen]

Die sieben Samurai

Johnny Guitar – Wenn Frauen hassen

Johnny Guitar ist der ungewöhnlichste Western seiner Zeit. Regisseur Nicholas Ray nutzt das Genre als Folie für ein überlebensgroß angelegtes Melodram, das Geschlechterrollen verkehrt und vor Sex nur so vibriert. Die farbenprächtigen Bilder und ein politischer Subtext werten den [weiterlesen]

Johnny Guitar – Wenn Frauen hassen

Das Fenster zum Hof

Das Fenster zum Hof zählt nicht aufgrund immenser Spannung oder einer wendungsreichen Handlung zu den großen Klassikern der Filmgeschichte, sondern weil Alfred Hitchcock seinen Krimi hochgradig reflexiv anlegt und uns Zuschauer auf uns selbst zurückwirft. [weiterlesen]

Das Fenster zum Hof

Godzilla

Wohl kaum eine japanische Filmfigur dürfte derart bekannt sein wie Godzilla, der 1954 seinen globalen Erfolgszug antrat und inzwischen längst in der weltweiten Popkultur verankert ist. Beinahe drei Dutzend Epigonen und zahlreiche gegnerische Monster, Aliens und Mutanten später sollte [weiterlesen]

Godzilla

Vierundzwanzig Augen

In Japan zählt Keisuke Kinoshitas Vierundzwanzig Augen fest zum Kanon der besten Werke der japanischen Filmgeschichte, doch hierzulande wartet Kinoshitas Meisterwerk immer noch auf seine Entdeckung – und die lohnt sich ungemein! [weiterlesen]

Vierundzwanzig Augen

Terror in Block 11

So kann es gehen: Nachdem der Filmproduzent Walter Wanger eine viermonatige Haftstrafe absolviert hatte, realisierte er ein Gefängnisdrama, um die Zustände in den amerikanischen Gefängnissen zu kritisieren und gewann Genrefilmspezialist Don Siegel für die Regie. [weiterlesen]

Terror in Block 11