Regie: Stanley Kubrick

Spartacus

Filmkritik: Spartacus ist das Produkt einer Enttäuschung: Nachdem Kirk Douglas eine Absage für die Hauptrolle in William Wylers Ben Hur erhalten hatte und mit ansehen musste, wie der seinerzeit mit 15 Millionen Dollar Produktionskosten teuerste Film der Kinogeschichte sagenhafte elf Oscars gewann, drehte Douglas als ausführender Produzent und Hauptdarsteller in Personalunion sein "eigenes" Epos. Douglas' Ehrgeiz, gepaart mit [...]

Spartacus

Barry Lyndon

Filmkritik: Unter den vielen Meisterwerken von Stanley Kubrick fristet Barry Lyndon eher ein Schattendasein, während die allgemeine Aufmerksamkeit sich in der Regel auf die effektvolleren Filme wie Uhrwerk Orange oder 2001: Odyssee im Weltraum richtet. Das ist schade, denn Barry Lyndon hat durchaus einiges zu bieten. Der Titel des Films sollte derweil nicht zu der Annahme verleiten, Kubricks [...]

Barry Lyndon

Die Rechnung ging nicht auf

Filmkritik: Die Rechnung ging nicht auf zählt zum Frühwerk von Stanley Kubrick, der im Anschluss mit Wege zum Ruhm seinen endgültigen Durchbruch schaffte. Sein auf einem hard boiled Gangsterroman basierender Film Noir war kein riesiger Erfolg beschienen, zählt jedoch inzwischen fest zum klassischen Gangsterfilmkanon und zusammen mit Asphalt-Dschungel zu den wesentlichen Inspirationsquellen nachfolgender Filmemacher. Eine aus dem Roman [...]

Die Rechnung ging nicht auf

Der Tiger von New York

Filmkritik: Der Tiger von New York gehört zum mit wenigen Mitteln realisierten Frühwerk von Stanley Kubrick und wirkt dementsprechend längst nicht so ausgereift wie dessen spätere Filme – insbesondere Kubricks Kameraführung überzeugt nicht wirklich und beweist, dass selbst Meisterregisseure mal Schüler waren. Schauwerte bleiben auch wegen des kargen Budgets Mangelware, doch die beschränkten Möglichkeiten kommen dem Film bei der Milieuzeichnung [...]

Der Tiger von New York

Wege zum Ruhm

Filmkritik: Bereits 30 Jahre vor seinem Meisterwerk Full Metal Jacket drehte Stanley Kubrick mit Wege zum Ruhm einen Antikriegsfilm und zeigt bereits zu Beginn beispielhaft die festgefahrene Situation der Grabenkämpfe des Ersten Weltkrieges auf. Im weiteren Verlauf verlagert sich das Geschehen auf die Verwaltung hinter der Front, wo Kubrick die Arroganz und Weltfremdheit der Generalität bloß legt. Hier tritt [...]

Wege zum Ruhm

Full Metal Jacket

Kurzkritik: Mit Full Metal Jacket ist Stanley Kubrick ein meisterhafter Antikriegsfilm gelungen, der zeigt, wie der Staat unbescholtene Bürger emotional aushöhlt und zu Killermaschinen mutieren lässt. Doch wo andere Werke mit blutrünstigen Kriegsbildern arbeiten, um ihre Botschaft zu vermitteln, bedient sich Kubricks Film eines ganz besonderen Clous, dessen Wirksamkeit durch die allgemeine Rezeptionshaltung vollumfänglich bestätigt wird. Denn ironischerweise werden [...]

Full Metal Jacket

2001: Odyssee im Weltraum

Filmkritik: Nicht umsonst gilt 2001: Odyssee im Weltraum als ein Meilenstein des Science-Fiction-Genres. Es ist absolut erstaunlich, wie zeitlos Kubricks Film auch viele Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung aussieht. Das klassische Design wirkt auch heute noch kein bisschen altbacken und die Effekte sind ebenso sehenswert wie die beispielhafte Montage, die epische Musik und die grandiosen Bilder. Technisch kann 2001: Odyssee [...]

2001: Odyssee im Weltraum