Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B.

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:


Filmkritik:

Nachdem Wolfgang Staudtes staatskritische Komödie Der Mann, dem man den Namen stahl 1944 zensiert wurde, das gekürzte Drehmaterial in den Kriegswirren verloren ging und der Regisseur mit Die Mörder sind unter uns zu Nachkriegsruhm gelangte, konnte er mit Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B. ein Remake seines verstümmelten Originals drehen.

Mit zwei schnitt- und dialogtechnisch großartig verbundenen Handlungssträngen zeichnet Staudte ein manchmal nur leicht ironisierendes, manchmal aber auch geradezu kafkaeskes Bild der deutschen Bürokratie, deren Beamtentum realitäts- und menschenfern mehr für sich selbst zu existieren scheint und absurde Blüten treibt.

Das Drehbuch versprüht dabei reichlich altbackenen Charme und glänzt mit unzähligen amüsanten Dialogzeilen und Pointen, die über die volle Spielzeit hinweg unterhalten. Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B. funktioniert von der ersten bis zur letzten Minute, lässt niemals im Tempo nach und hat zudem einige wunderbar kauzige Nebenfiguren in petto, die liebevoll deutsche Klischees bedienen.

Handlung:

Ein anständiger Kleinstadtbürger namens Fridolin Biedermann fährt nach Berlin und möchte endlich einmal etwas erleben. Und das gelingt ihm auch: Zuerst fällt er einem Gaunerpärchen in die Hände, das ihn fürchterlich ausnimmt, und -wieder zu Hause- der Justiz. Mit dem Verlust der Brieftasche sind ebenfalls alle Ausweispapiere passé und die deutsche Bürokratie erkennt seine Existenz nicht mehr an. So wird er sogar für tot erklärt und muss schließlich um seine formale Existenz kämpfen.

0

E

C

C

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig
mehr Infos
2017-06-19T22:56:34+00:00

Leave A Comment

FilmsuchtPLUS abonnieren


Email-Adresse
100% kostenlos und spamfrei