Erscheinungsjahr: 1950

Ein einsamer Ort

Ein einsamer Ort vereint die beiden schicksalhaftesten Spielarten des Kinos: den Film Noir und das Melodram. Der Klassiker von Nicholas Ray brilliert mit einem starken Drehbuch und lebt besonders von Hauptdarsteller Humphrey Bogart, der die beste Leistung seiner langen [weiterlesen]

Ein einsamer Ort

Die Vergessenen

Die Vergessenen zählt zu den Meilensteinen des mexikanischen Kinos. Das schonungslose Sozialdrama sorgte für Kontroversen, bescherte Luis Buñuel aber auch den Regiepreis der Filmfestspiele von Cannes und leitete die imposante Karriere des spanischen Filmemachers ein. [weiterlesen]

Die Vergessenen

Der Scharfschütze

Der Scharfschütze zählt zu den unkonventionellsten Western seiner Zeit. Die Arbeit von Regisseur Henry King nimmt die Motive des Spätwestern um einige Jahre vorweg und besticht durch ihre fatalistische Stimmung. [weiterlesen]

Der Scharfschütze

Alles über Eva

Alles über Eva zählt zu den unbestrittenen Hollywoodklassikern seiner Zeit und begeistert mit allen Tugenden der Traumfabrik. Zur Belohnung hagelte es 1951 wahnwitzige 14 Oscarnominierungen, was zu einem interessanten Giganten-Duell mit Billy Wilders Sunset Boulevard führte, der elf Mal auf [weiterlesen]

Alles über Eva

Die schrecklichen Kinder

Die schrecklichen Kinder, das dritte Werk von Jean-Pierre Melville, zeigt eine gänzlich andere Seite des Autorenfilmers, der in erster Linie mit so strengen wie fatalistischen Gangsterfilmen wie Der eiskalte Engel oder Vier im roten Kreis in Verbindung gebracht wird. [weiterlesen]

Die schrecklichen Kinder

Asphalt-Dschungel

Asphalt-Dschungel zählt zu den Film Noir-Klassikern, die unzählige Werke und Filmemacher beeinflusst haben. Im Gegensatz zu frühen Gangsterfilmen wie Der kleine Cäsar, die ihre Protagonisten larger than life darstellten, ist John Hustons Blick auf die Unterweltgestalten geprägt von Details, [weiterlesen]

Asphalt-Dschungel
Nach oben