TV-Tipps

Oktober 2022

Wie schon im September löst auch das TV-Programm für diesen Monat keine Jubelstürme aus. Wirklich gute Filme bleiben rar, immerhin gibt es eine ganze Reihe von Werken, die zumindest einen Blick wert sind.

Nach wie vor stehen die indischen Meisterwerke von Satyajit Ray und 160 polnische Klassiker zur Verfügung, die ich im letzten Monat verlinkt habe.

Die Rubrik TV-Tipps versucht, die immense Menge an TV-Ausstrahlungen zu kuratieren. Nur wenige Filme pro Monat werden berücksichtigt. Voraussetzung dafür sind Werbefreiheit und eine vernünftige Sendezeit.

Die drei Tage des Condor

Sydney Pollack | USA | 1975

Filmszene aus Die drei Tage des Condor

Die drei Tage des Condor zählt zu den bekanntesten Paranoia-Thrillern der Siebziger Jahre und steht archetypisch für diese damals populäre Spielart. Der Film von Sydney Pollack verwickelt einen unbedarften Bürger (stark: Robert Redford) in eine politische Verschwörung, ohne ihn zu James Bond mutieren zu lassen. Nicht Action, sondern Realismus steht im Vordergrund – die nüchterne Inszenierung untermauert die Undurchdringbarkeit der Ränkespiele, hinterfragt die Intransparenz amerikanischer Behörden und zementiert ein tiefgehendes Misstrauen gegenüber der Machtausübung staatlicher Institutionen.

Am Freitag, dem 14. Oktober 2022, um 22:50 Uhr auf BR.

Lohn der Angst

Henri-Georges Clouzot | Frankreich | 1953

Filmszene aus Lohn der Angst

Der französische Abenteuerfilm Lohn der Angst fußt auf einer simplen Idee, münzt diese aber in Hochspannung um. Der Film von Henri-Georges Clouzot begleitet vier Glücksritter, die zwei LWKs durch ein südamerikanisches Gebirge fahren. Der Clou dabei: Die Wagen sind mit hochentzündlichem Nitroglyzerin beladen – selbst bei einem kleinen Fehler droht eine Explosion. Das Himmelfahrtskommando beginnt unspektakulär und steigert sich dann stetig. Ein toller Klassiker!

Am Montag, dem 24. Oktober 2022, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Burn After Reading

Joel & Ethan Coen | USA | 2008

Filmszene aus Burn After Reading

Die stargespickte Groteske Burn After Reading handelt von nichts; die Gebrüder Coen ordnen ein halbes Dutzend trottelige Figuren um ein erzählerisches schwarzes Loch herum an und lassen sie orientierungslos durch die Geschichte stolpern. Das überschreitet oft die Grenze zur Karikatur, profitiert jedoch von der Spielfreude der Darsteller; dass Stars wie Brad Pitt oder George Clooney ihr gewohntes Rollenbild verlassen und Einfaltspinsel spielen, sorgt für beste Unterhaltung. Die pointierten Dialoge und der unvorhersehbare Plot tragen dazu bei.

Am Mittwoch, dem 26. Oktober 2022, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Empfehlungen:

14.10.2022 – Die drei Tage des Condor – 22:50 Uhr auf BR

24.10.2022 – Lohn der Angst – 20:15 Uhr auf ARTE

26.10.2022 – Burn After Reading – 20:15 Uhr auf ARTE

Einen Blick wert:

10.10.2022 – Jahr 2022 – die überleben wollen – 20:15 Uhr auf ARTE

12.10.2022 – Enfant terrible – 22:35 Uhr auf ARTE

14.10.2022 – Undine – 20:15 Uhr auf ARTE

15.10.2022 – Open Range – Weites Land – 20:15 Uhr auf NDR

21.10.2022 – Die Unbestechlichen (1987) – 22:00 Uhr auf ZDF Neo

28.10.2022 – Road to Perdition – 22:15 Uhr auf 3SAT

30.10.2022 – Marnie – 20:15 Uhr auf ARTE

Die neusten Blogartikel:

  • Titelbild zu TV-Tipps für Februar 2023
  • Titelbild zu TV-Tipps für Januar 2023
  • Titelbild zu TV-Tipps für Dezember 2022
  • Titelbild zu TV-Tipps für November 2022
Foto Tom Schünemann

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto Tom Schünemann

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Entdecke jede Woche 2 besondere Filme.

Mit FilmsuchtPLUS.