TV-Tipps

September 2022

Auch im September sind die Höhepunkte im TV-Programm eher spärlich verteilt, viele Tipps konnte ich nicht zusammentragen.

Allerdings sieht die Lage in den Mediatheken nach wie vor glänzend aus. Bei ARTE lassen sich nach wie vor die Meisterwerke von Satyajit Ray entdecken – eine einmalige Chance! Insbesondere Die große Stadt und Das Musikzimmer sind großartig. Ein Neuzugang ist Wong Kar-wais frisch restaurierter In the Mood for Love.

Auch die 160 polnischen Klassiker, über die ich im letzten Monat schrieb, sind derzeit noch kostenlos abrufbar.

Die Rubrik TV-Tipps versucht, die immense Menge an TV-Ausstrahlungen zu kuratieren. Nur wenige Filme pro Monat werden berücksichtigt. Voraussetzung dafür sind Werbefreiheit und eine vernünftige Sendezeit.

München

Steven Spielberg | USA | 2005

Filmszene aus München

Nach dem Terroranschlag auf die Olympischen Spiele des Jahres 1972 machte der Mossad Jagd auf die Drahtzieher. München baut lose auf den wahren Begebenheiten auf und überzeugt durch eine angenehm altmodische, über weite Strecken reduzierte Inszenierung. Steven Spielberg inszeniert den Thriller mit großer Souveränität in der Erzählweise, im Tonfall und der Bildgestaltung. Dabei mutet München angesichts des düsteren Themas beinahe schon zu gediegen an. In der zweiten Filmhälfte reflektiert der Film sein Sujet jedoch zunehmend kritischer, erzeugt einen deutlichen Fatalismus und verdeutlicht, dass die Protagonisten für ihr „unmoralischen Heldentaten“ einen Preis zahlen müssen.

Am Sonntag, dem 04. September 2022, um 21:50 Uhr auf ARTE.

Fitzcarraldo

Werner Herzog | Deutschland | 1982

Filmszene aus Fitzcarraldo

Werner Herzogs Opus magnum erzählt von einem Narr (Klaus Kinski), der ein Schiff über einen Berg ziehen lässt, um im südamerikanischen Dschungel eine Oper errichten zu können. Die Magie des Films entsteht allerdings nicht aus der Handlung, sondern weil Fitzcarraldo selbst das Produkt einer wahnsinnigen Unternehmung ist. Die strapaziösen Dreharbeiten produzierten zahlreiche Legenden, die Auseinandersetzungen zwischen Herzog und Kinski zählen längst zur Folklore der Kinogeschichte. Aus diesem einzigartigen Betriebsklima erwuchs ein Film, der heutzutage undenkbar erscheint.

Am Montag, dem 05. September 2022, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Sicario

Denis Villeneuve | USA | 2015

Filmszene aus Sicario

Der amerikanische Krieg gegen die Drogen ist längst kein neues Filmthema mehr, doch in Sicario zieht Denis Villeneuve daraus frische Perspektiven. Der Regisseur erzählt mit einer internen Fokalisierung, die uns jeglichen Überblick nimmt und jede Szene mit Unruhe und latenter Spannung auflädt. Die Bilder von Kamera-Meister Roger Deakins und die musikalische Untermalung von Jóhann Jóhannsson unterstreichen die mitreißende Inszenierung.

Am Sonntag, dem 11. September 2022, um 22:10 Uhr auf ARTE.

Empfehlungen:

04.09.2022 – München – 21:50 Uhr auf ARTE

05.09.2022 – Fitzcarraldo – 20:15 Uhr auf ARTE

11.09.2022 – Sicario – 22:10 Uhr auf ARTE

Einen Blick wert:

04.09.2022 – Der Flug des Phoenix – 20:15 Uhr auf 3SAT

18.09.2022 – Die Vögel – 20:15 Uhr auf ARTE

23.09.2022 – Easy Rider – 22:00 Uhr auf ZDF Neo

24.09.2022 – A.I. – Künstliche Intelligenz – 20:15 Uhr auf ZDF Neo

26.09.2022 – Trouble Every Day – 22:05 Uhr auf ARTE

30.09.2022 – Barbara – 20:15 Uhr auf ARTE

Die neusten Blogartikel:

  • Titelbild zu TV-Tipps für Dezember 2022
  • Titelbild zu TV-Tipps für November 2022
  • Titelbild zu Filmsucht bei SchönerDenken
  • Titelbild zu TV-Tipps für Oktober 2022
Foto Tom Schünemann

ÜBER DEN KRITIKER

Tom Schünemann

Foto Tom Schünemann

Tom Schünemann ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entdecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

ÜBER DIE SEITE

Filmsucht.org

Entdecke jede Woche 2 besondere Filme.

Mit FilmsuchtPLUS.