Obwohl Insomnia mit Al Pacino und Robin Williams vor und Christopher Nolan hinter der Kamera reichlich Starpower aufweist, wurde der gleichnamige norwegische Originalfilm nicht brachial amerikanisiert, das Remake hat sich einige europäische Elemente bewahrt.

Copyright

Filmkritik:

Insbesondere die moralischen Probleme des Protagonisten konnten sogar noch gesteigert werden, die unbequemen Grundsatzfragen zu Chancen und Pflichten von Exekutive und Judikative bilden das inhaltliche Rückgrat des Films, der im Vergleich zum Original auch inszenatorisch noch mehr hermacht.

Christopher Nolan zeigt den Niedergang seines Protagonisten mit feinen Details und ohne billige Effekthascherei – sein Spiel mit dem immerwährenden Licht und der kargen Landschaft sorgt für eine düstere Atmosphäre und latentes Suspense, was einigen Spaß bereitet.

Zudem spielt Pacino vielleicht zum letzten Mal in seiner Karriere überragend – jede Geste sitzt und hat ihren Wert, er begeistert durch unzählige kleine Nuancen. Nebendarsteller Robin Williams agiert da im Vergleich etwas zu zurückhaltend – für seine Figur mit ihrer Mischung aus kindlicher Naivität und rücksichtsloser Gewalt war er dennoch eine hervorragende Wahl.

So funktioniert Insomnia letztlich in allen Belangen, kann mit einer schönen Grundspannung, guten Darstellern und überlegter Regie aufwarten – ein runder Kriminalfilm.

0
1-Klick-Suche bei Amazon

DAS GENRE

Der Kriminalfilm zählt aufgrund unterschiedlichster Ausprägungen zu den breitesten Genres. Die sogenannten Whodunits beschäftigen sich mit der Täterfindung in einem einzelnen Fall; ebenso zählen die fatalistischen Detektivgeschichten des Film Noir zum Genre. Nicht zu vergessen sind Werke aus der gegensätzlichen Perspektive: Die Heist- und Gangsterfilme machen einen wesentlichen Teil des Krimigenres aus.

Entdecke die Filme des Genres

Auch aus diesem Genre: