Vom Fest und den Gästen

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:
Strömung: |

Filmkritik:

Vom Fest und den Gästen gehört zu den kontroversesten Werken der Tschechischen Neuen Welle und wurde prompt vom kommunistischen Regime verboten. Im revolutionären Vorfeld des Prager Frühlings in wenigen Wochen in einem abgeschiedenen Wald gedreht, rekapituliert das Werk von Jan Nemec allegorisch die Entstehung eines totalitären politischen Klimas anhand einer Festgesellschaft.

Hier gelten zunächst grundsätzliche Regeln: Höflichkeit, Freundlichkeit, soziale Interaktion nach Konvention. Doch im Laufe des Films entstehen daraus gänzlich andere Ebenen: Hörigkeit, Duckmäusertum und sogar Komplizenschaft. Der Übergang gestaltet sich fließend und regt zur Diskussion an – wie entsteht Führung und wann wird sie zur Diktatur?

Aufgrund der Vielzahl von Zwischentönen und den kafkaesken atmosphärischen Störungen fällt es aus heutiger Sicht schwer, das Geschehen nachzuempfinden und jede allegorische Nuance zu deuten, Vom Fest und den Gästen ist spürbar ein Produkt seiner Zeit. Dennoch offenbart sich das zeitlose Fazit auch heute noch sehr leicht und macht deutlich, wie der Totalitarismus den Individualismus zerstört und zur Anpassung zwingt.

Das erinnert ein wenig an Bunuels wunderbare Satire Der Würgeengel, kommt aber ungleich ernster und subtiler daher. Damit gestaltet sich Vom Fest und den Gästen trotz nur 70 Minuten Spielzeit alles andere als unterhaltsam, sondern bisweilen sehr gewöhnungsbedürftig und schwierig, zählt aber unbestreitbar zurecht zum europäischen Kanon des politischen Films.

Handlung:

Nach einem vergnüglichen Picknick trifft eine Handvoll Freunde auf einige Fremde, die ein seltsames, latent bedrohliches „Verhörspiel“ mit ihnen treibt. Doch dann „rettet“ sie ein Mann, der alles als vermeintlichen Scherz enttarnt und sie auf eine in der Nähe stattfindende Hochzeit einlädt. Mitten im Wald versammelt sich eine Festgesellschaft, um zu feiern. Doch als einige Details nicht mit den Planungen des Gastgebers übereinstimmen, entgleitet die Stimmung des Fests zunehmend…

0

E

E

D

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig

mehr Infos

2017-06-16T18:11:40+00:00

Leave A Comment