Der kleine Soldat

Regie: | Jahrzehnt: | Genre:
Strömung: | Gattung:

Filmkritik:

Nach seinem großen Erfolg Außer Atem inszenierte Jean-Luc Godard sein zweites Werk Der kleine Soldat als postmoderne Melange aus Politthriller und Essayfilm und sorgt damit für ein wechselhaftes Seherlebnis. Während die ersten zwei Drittel ein recht trockenes Voice-Over und spröde Bilder bereithalten und etwas dröge wirken, steigert sich das letzte Drittel dann überraschend und fesselt sogar szenenweise mit der Spannung eines Genrefilms.

Kurz bevor sich Der kleine Soldat zur Gänze seinen Thrilleranleihen hingibt, lässt Godard jedoch wieder von ihnen ab und konzentriert sich darauf, der schon fast geschwätzig wirkenden Hauptfigur seine Ansichten als lange Monologe in den Mund zu legen – querbeet thematisiert der Regisseur seine politischen Ansichten, seine Moral und seine Ideale, während wir dem Protagonisten dabei zusehen, wie er durch Genf fährt und darauf warten, dass die Thriller-Versatzstücke fortgeführt werden.

Durch diese Wankelmütigkeit dürfte Der kleine Soldat wohl lediglich für Godard-Fans interessant sein und für Liebhaber der Filme von Robert Bresson; beide Regisseure arbeiten intensiv mit der Trennung von Tonspur und Bildebene. Dies hat auch in Der kleine Soldat einen narrativen Reiz, hilft jedoch nicht über die letztlich halbseidene Inszenierung und die zerfahrene Handlung hinweg.

Handlung:

Der französische Fotograf Bruno Forestier desertiert während des Algerienkriegs in die Schweiz. Dort erhält er als Mitglied einer französischen Geheimorganisation den Auftrag, einen Reporter der Gegenseite umzubringen. Als er sich in die hübsche Veronica verliebt und bei der Ausführung des Attentats zögert, gerät er unter Druck. Für einen Rückzieher ist er schon zu tief zwischen die Fronten geraten …

0

E

D

C

Bei Amazon anschauen

Auch aus diesem Genre:

Foto von Tom Schünemann

Tom ist der alleinige Autor auf Filmsucht.org und möchte dir helfen, tolle Filme zu entecken. Vom Hamburger Schmuddelwetter zu akuter Filmsucht verdammt, sucht er unabhängig von Genre und Produktionsjahr nach obskuren Raritäten, funkelnden Geheimtipps und großen Klassikern.

Psst! Kennst du schon diese Geheimtipps?

Sichere dir 32 unbekannte Filme

Ich bin neugierig

mehr Infos

2017-06-15T16:21:24+00:00

Leave A Comment