Genre: Western

The Wild Bunch

Als The Wild Bunch 1969 erschien, sorgte er für heftige Kontroversen. Doch wie konnte Sam Peckinpahs inzwischen breitflächig als Meisterwerk anerkannter Spätwestern ganze Scharen von Kritikern und Zuschauern gegen sich aufbringen, obwohl Sergio Leones Dollar-Trilogie dem Genre bereits die [weiterlesen]

The Wild Bunch

Drei Vaterunser für vier Halunken

Drei Vaterunser für vier Halunken zählt zu den späten Italowestern und wurde den typischen Produktionsstandards gemäß schnell und günstig produziert. Im Gegensatz zur Vielzahl der Filme dieser Spielart konnten die Macher jedoch mit Lee van Cleef eine Ikone des [weiterlesen]

Drei Vaterunser für vier Halunken

Dead Man

Mit Dead Man drehte der Autorenfilmer Jim Jarmusch seinen ersten Genrefilm und nimmt uns mit in seine Version des Wilden Westens. Dabei versetzt Jarmusch Publikum wie Protagonist in dieselbe Situation. [weiterlesen]

Dead Man

Zwei glorreiche Halunken

Mit Zwei glorreiche Halunken schloss Sergio Leone seine Dollar-Trilogie ab und übersteigert sämtliche Merkmale der Vorgänger. Filmkritik: Stattliche zwei Stunden und vierzig Minuten beträgt die [weiterlesen]

Zwei glorreiche Halunken

Für ein paar Dollar mehr

Mit Für ein paar Dollar mehr setzte Sergio Leone seine Dollar-Trilogie fort und steigerte das Niveau sogar noch. Im Gegensatz zum Vorgänger erhielt Leone ein deutlich größeres Budget und konnte damit nun endlich einen US-Star besetzen. Die (zweite) Wahl [weiterlesen]

Für ein paar Dollar mehr

Für eine Handvoll Dollar

Für eine Handvoll Dollar veränderte das festgefahrene Westerngenre nachhaltig und wurde der erste seiner Art – ein Italowestern, dem noch viele weitere folgen sollten. Filmkritik: [weiterlesen]

Für eine Handvoll Dollar

Django

Zwei Jahre nach Sergio Leones bahnbrechendem Italowestern Für eine Handvoll Dollar entstanden, fügte Sergio Corbucci der Strömung mit Django einen weiteren deftigen Akzent hinzu und schuf einen der einflussreichsten Western. [weiterlesen]

Django

Der weite Ritt

Der Western zählt sicherlich zu den Genres, in denen am wenigsten gesprochen wird; im Zweifelsfall lassen die Protagonisten eher ihre Colts sprechen. Im New Hollywood-Western Der weite Ritt passiert hingegen beides selten. [weiterlesen]

Der weite Ritt

Der schwarze Falke

John Fords Der schwarze Falke nimmt in den meisten Western-Bestenlisten einen vorderen Platz ein und gilt im Allgemeinen als Fords Meisterwerk. Das liegt zum einen daran, dass Der schwarze Falke nur bedingt dem typischen Gestus und der Ikonographie herkömmlicher [weiterlesen]

Der schwarze Falke